Wieso steigt die Kuka-Aktie nicht höher?

2 Antworten

Die Begründung könnten die extreme niedrigen Umsätze pro Tag an der Börse sein.

Wenn wir das wüssten, wären wir in kurzer Zeit Millionäre. Eine seriöse Aussage kann hier nicht getroffen werden.

Doch. Es geht in diesem Fall ja nicht allgemein um Aktienkursbewegungen, für die deine Antwort zuträfe, sondern um das Abweichen eines Kurses von einem - aber wohl nur scheinbar - garantierten Angebots (= Kauf- ?)preis.

Ich bin unterdessen selbst auf 2 Antworten gestoßen, die mir für eine zufrieden stellende Erklärung aber noch nicht ganz ausreichen:

1. Midea hat inzwischen eine 3/4-Mehrheit an den Aktien und könnte evtl. vom Angebot zurücktreten.

2. Der Kaufpreis muss erst bis spätestens zum 31.03. 2017 entrichtet werden. Verkäufer müssen also vielleicht über 8 Monate warten, bis sie Geld sehen.

1
@Maxieu

Reicht dir nicht ?

Du meinst also kein Problem, dass ich heute 114 Geld bin, und übermorgen lese, dass Midea genug Aktien hat, und keine weiteren mehr kauft ?

0

Aktien von fast Insolvenzen Firmen

Hallo, mich würde mal interessieren was passiert wenn ich Aktien kaufe von einem Unternehmen, dass noch nicht Insolvenz angemeldet hat, aber es zur Debatte steht. Die Aktienkurse fallen natürlich, weil keiner weiß was passieren wird und wenn man darauf baut, dass sich die Firma selbst wieder retten kann, vielleicht ein paar Teilbereiche verkauft etc. Wenn ich jetzt hoffe dass mittelfristig der Aktienwert wieder steigt um dann Gewinn zu machen kaufe ich nun also solche Aktien. Was ist aber wenn ich falsch lag und die Firma doch Insolvenz anmelden muss? Sind meine Aktien dann wertlos? Werden die Aktien dann zu einem extrem niedrigen Preis von der Insolvenz Abteilung wieder aufgekauft?

Ich habe keinerlei Vorstellung wie das Ablaufen würde und wäre um eine generelle Erklärung sehr dankbar, es muss auch gar nicht zu sehr ins Detail gehen...

Danke

...zur Frage

Welche Plattform empfehlt ihr für den Intraday-Aktienhandel?

Liebe Mitglieder,

ich verfüge derzeit über einiges an flüssigem Geld (ca. € 100.000,-), das ich gerne kurzfristig in Aktien investieren möchte. Ich beabsichtige dabei sehr kurze Anlagezeiten, so dass es wohl tatsächlich auf Daytrading hinauslaufen wird. Mir ist klar, dass Aktien nicht der klassische Daytradingwert sind, aber ich möchte das Geld nicht risiokoreicher anlegen. Welche Plattform könnt ihr empfehlen?

Für mich sind folgende Punkte wichtig:

  • ECHTE realtime-Kurse ohne Zeitverzögerung
  • geringe Gebühren in Relation zum Kapital
  • unkomplizierte und schnelle Ausführung
  • ganz toll wären features wie take-profit und trailing-stop

Gibt es eine Plattform, die sich vielleicht sogar auf das Daytrading mit Aktien spezialisiert hat?

Ich bin eigentlich im Forex-Bereich aktiv und von daher in Bezug auf die Qualität der Plattform recht "verwöhnt". Aber ich möchte einen solchen Betrag natürlich lieber nicht an der Forex riskieren. Was mir vorschwebt, ist eine Plattform wie z.B. Oanda aber auf Aktien zugeschnitten.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand von euch mit seinen Erfahrungen helfen könnte.

Mit herzlichem Dank, Larmid

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?