Wieso sind Praxen eigentlich nicht Mehrwertsteuerabzugsfähig?

1 Antwort

WAs für Praxen?

ärzte sind sind von der Umsatzsteuerpflicht befreit und können somit auch keine Vorsteuer abziehen. sonst wären ja die Krankenkassenbeiträge noch höher.

Rechtsanwalts-, Steuerberater und Wirtschaftsprüferpraxen unterliegen der Umsatzsteuer udn haben somit auch Vorsteuerabzug.

Braucht man eine neue Steuernummer vom Finanzamt bei Selbständigkeit?

Eine Frage, mein Steuerberater meinte, ich müßte meine Selbständigkeit noch beim Finanzamt melden und eine neue Steuernummer beantragen. Aber warum eigentlich, ich habe doch schon von der Einkommensteuer her eine Steuernummer - wieso eine weitere Steuernummer?

...zur Frage

Fallen Steuern für Entnahme aus der Landwirtschaft an?

Meine Schwiegermutter hat von ihrer kürzlich verstorbenen Tante Grundstücke geerbt. Dies waren einst Äcker, die zusammen mit anderen Äckern und auch Wiesen zu einem landwirtschaftlichen Betrieb gehörten. Desen Betrieb gibt es längst nicht mehr. Nun ist der eine Acker mittlerweile erschlossen und angeblich Bauland, der andere ist noch nicht erschlossen. Sie war letztens beim Steuerberater und der hat behauptet, daß sie Steuern für die Entnahme aus der Landwirtschaft zahlen müsse. Wie kann das sein, wenn sie die Grundstücke nur erbt und nicht verkaufen will? Obendrein sind es angeblich ca. 47% Steuern. Ich dachte, so hohe Steuern fallen nur an, wenn es eine Entnahme aus einem laufenden Betrrieb ist? Obendrein, wieso fielen nicht schon Steuern bei der Erschließung an, damit wurde ja der eine Acker zum Bauland?!? Was auch noch dazukommt: Besagte Tante hat einst ihrem Sohn den gesamten Betrieb überschrieben. Der Sohn starb aber vor seiner Mutter, so daß sie alles zurückgeerbt hat. Wieso mußte sie dann nicht schon derartige Steuern für die Entnahme zahlen? Meine Schwiegermutter ist der Verzweiflung nahe, da somit erhebliche Zahlungen auf sie zukämen, wodurch sie wirklich verkaufen müßte. Was sie eigentlich nicht vorhatte.

...zur Frage

Wieso hat die Dividendenausschüttung Einfluss auf den Börsenkurs?

Warum fällt eigentlich der Börsenkurs eines Unternehmens nachdem eine Dividende ausgeschüttet wurde, nachdem er vorher eigentlich beständig gestiegen ist?

...zur Frage

Rückzahlung nach Jahresabrechnung, Untermieter bekommt Miete von der Gemeinde gezahlt

Ich bin der Hauptmieter einer WG. Es gibt zwei Untermieter die ihren Teil an mich zahlen und ich zahle an den Vermieter. Einer der Untermieter bekommt seine Miete vom Amt gezahlt. Bei der Jahresabrechnung kam heraus, dass wir eine Rückzahlung bekommen sollten. Ich als Hauptmieter muss entscheiden ob wir das ausgezahlt bekommen (umständlich) oder es einfach verrechnen so wie man das normalerweise macht. Aber jetzt weiß ich nicht ob ich/wir das Geld was eigentlich an das Amt zurückfließen sollte einfach zur Verrechnung freigeben dürfen? Wer weiß Rat?

...zur Frage

Vom Kleinunternehmer zur Regelbesteuerung

Ich bin seit März 2010 Kleinunternehmer und habe mit meinem Warenverkauf im ersten Gründungsjahr die Umsatzgrenze von 10000€ erreicht, bin somit also im 2ten Jahr weiterhin Kleinunternehmer. Das zweite Jahr ging bedeutend besser und nun habe ich 2011 die 17500€ Grenze geknackt. Wie gehe ich jetzt am Besten vor. Ich weiß, ich bin ein bissel spät dran...(wir haben schon 2012). Wollte dies nun umgehend dem FA melden und die Umsatzsteuervoranmeldung beantragen. Da ich zwar hohe Umsätze mache, aber dieses nur als Nebenjob betreibe, hält sich mein Gewinn im Bereich eines 400€ Jobs. Wir verkaufen wenig Artikel aber eben Artikel von höherem Wert. Dadurch der hohe Umsatz. Ich möchte so günstig wie möglich weiterhin mein Minigeschäft betreiben, am Besten ohne Steuerberater. Ich weiß dass ich die Differenz zwischen Einkauf/ Vorsteuer und Verkauf/Mwst. an das Finanzamt abführen muß. Wie sollte ich am Besten nun vorgehen ? Arbeite zur Zeit mit EasyCashTax Software und fahre damit sehr gut... Tips bitte....

...zur Frage

reparatur KFZ

  1. ich verborge mein KFZ an einen Bekannten
  2. der bringt es in die Werkstatt da etwas kaputt gegangen ist
  3. Kostenvoranschlag 700,00 Rechnung 1800,00
  4. Streitet sich mein Bekannter mit der Werkstatt das es teurer geworden ist und will nur 700 plus Mwst zahlen. Wobei auch die MWST zu viel ist da nur 700 aufgerufen worden sind. ( Frage an die Werkstatt was kostet die Reparatur" Antwort ca 700,00 Euro da kann man von Ausgehen das es u die 700,00 Euro ist und nicht noch die MWST oben drauf kommt. Er ist eine Privatperson und kann die Mwst nicht absetzen)

  5. Die Werkstatt behält das Auto als Pfand.

Jetzt meine Fragen:

  1. Kann ich mein Auto abholen gehen und die Werkstatt mir das Fahrzeug verweigern? Was habe ich mit dem Deal zu tun?

  2. Die Rechnung wurde auf mich ausgestellt da ich im KFZ Brief eingetragen bin. Wieso wenn mein Bekannte den Auftrag gegeben hat und nicht ich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?