Wieso sehe ich auf finanzen.net bei uns am Vormittag dass sich die Kurse vom S&P500 und Dow Jones verändern wenn diese Indizes erst um 15.30 unserer Zeitöffnen?

1 Antwort

Das ist wegen dem vorbörslichen und nachbörslichen Handel.

Zu diesen Zeiten ist die Börse zu, aber die meisten Banken ermöglichen ihren Kunden weiter zu handeln. In dem Fall handelt man mit der Bank, und nicht an der Börse direkt. Davon merkt man aber nichts, das ist nur im Hintergrund.

Allerdings gibt es nicht so viele Handelsteilnehmer, und die Kurse bewegen sich deshalb nicht so stark.

Wenn du exakt um 15:30 auf den S&P Minutenchart schaust, dann siehst du dass dieser zu Handelsbeginn immer sehr volatil ist. Das sind die ganzen Trades, die im Order Book (d.h. im Computersystem) der Börse liegen und in den ersten Sekunden abgearbeitet werden.

Die einzelnen Aktien werden auch vor- und nachbörslich gehandelt. Daraus setzt sich ja dann der Index zusammen.

https://www.finanzwelt-ratgeber.de/vorboerslicher-handel-was-ist-das-und-wer-nutzt-es/

Aber dann kann ich dennoch am Vorbörslichen Handel ableiten in wie hoch ca. der Index am Tag eröffnet? Wenn z.b der Vorbörsliche Handel vom S&500 1% Plus ist dann eröffnet der S&P500 um 15.30 auch genauch 1% höher, oder startet der praktisch von 0% und innerhalb weniger Sekunden bewegt er sich auf 1%?

0
@damian89

Gute Frage.

Der Börsenhandel startet praktisch von 0%. Da keine Trades stattfinden, eröffnet die Börse am Morgen genau dort, wo sie am Vorabend geschlossen hat.

Der vorbörsliche Handel kann einem eine Tendenz aufzeigen, in welche Richtung der Börsenhandel in den ersten Minuten gehen könnte.

Andererseits hat der Börsenhandel ein viel höheres Handelsvolumen und gibt daher die Hauptrichtung vor, kann also die vorbörsliche Bewertung in seine Richtung ziehen.

Man kann es sich so vorstellen, dass sich Vorbörse und Börse im Moment der Markteröffnung einander angleichen.

Wenn du ein Scalper oder ein Algorithmus wärst, könntest du theoretisch aus der Differenz von Vor- und Börsenhandel einen Gewinn erzielen. Dann müsstest du im Millisekundenbereich traden und am besten direkt an die Börse angeschlossen sein wegen der Latenzzeit des Internets ;-)

0
@DerHase2020

Das kling ja interessant. Da muss ich mal nach Frankfurt fahren und meinen Pc dort an der Börse anschließen :-))

Wie hoch sind denn die Handelsvolumen in der Vorbörse im Vergleich zum regulären Börsenhandel? Also ca. in Prozent?

0

Was möchtest Du wissen?