Wieso ist die Rürup-Rente besser für ältere Vorsorgende ab 50 Jahren?

2 Antworten

vermutlich wel durch die staatliche Förderung der eigene Beitrag relativ geringer ist. Wenn man erst mit 50 Einen Vertrag macht, dann ist ja die Zeit bis zum rentenalter nicht mehr so lang und der zinseszinseffekt nicht so hoch. Da wirken sich die Fördergelder schon mehr aus, auch wenn die Verträge als solches nciht umbedingt die große Liebe der Anbieter sind.

Diese Tatsache verschließt sich mir. Je länger jemand spart, desto länger gewinnt er an der staatlichen Förderung. Das ist übrigens mit jeder Sparform so. Ausserdem steigt der förderbare Anteil von derzeit 66 % stufenweise auf 100 %. http://www.meine-finanzseite.de/Ruerup.asp

Riester Rente abschließen?

Hallo zusammen,

kennt sich jemand mit der Art durch den Staat geförderte private Altersvorsorge aus und kann mir sagen ob es sich rentiert diese abzuschließen? Ich höre in meinem Bekanntenkreis immer öfter Negatives, jedoch kann mir niemand schlüssige Argumente liefern. Mein Versicherer lobt sie natürlich in hohen Tönen, doch ich bin skeptisch. Ich wäre für konstruktive Argumente dafür und dagegen sehr dankbar :-)

Vielen Dank!

...zur Frage

Was bringt eine Einmalzahlung auf einen Rürup-Vertrag?

Anscheinend gibt es ab 2012 Steuervorteile für Rürup-Sparer. Was bringt in diesem Zusammenhang eine Einmalzahlung auf einen Rürup-Vertrag?

...zur Frage

Wie viel sollte man verdienen damit die Rürup-Rente interessant wird?

Die Rürup-Rente wird ja immer als das ideale Rentenmodell für wohlhabende Selbstständige angepriesen. Wie hoch sollte denn das Jahreseinkommen in etwa sein, damit s sich auch wirklich lohnt diese Form der Altersvorsorge in Betracht zu ziehen?

...zur Frage

S-VorsorgePlus der Sparkassen besser als klassische Riesterrente?

Ich wurde gestern bei meiner Sparkasse bzgl. Altersvorsorge beraten. Mir wurde die S-VorsorgePlus empfohlen, eine eigene Riesterente der Sparkassen. Welchen Nachteil/Vorteil habe ich mit dieser Versicherung gegenüber einer klassischen Riesterrente?

...zur Frage

Warum bekommen selbstständige Rürup und fast alle anderen Riester?

Kann mir jemand kurz erklären warum eigentlich jeder Riester-Rente bekommt (Angestellte, Beamte, Soldaten, etc) nur Selbstständige bekommen Rürup. Und was wäre wenn ich jetzt aus meinem aktuellen Angestelltenverhältnis in die Selbstständigkeit wechseln will? Kann ich dann Riester in Rürup umwandeln?

...zur Frage

Riester-Rente oder Rürup-Rente für Freiberufler?

Meine Frage, ich bin Inhaber eines kleinen Studios für Musikunterricht und rentenversicherungstechnisch zahle ich Beiträge zur Künstlersozialversicherung. Die Nachricht über meine zu erwartende Rente ist nicht sonderlich hoch, weil ich spät in den Lehrberuf eingestiegen bin. Ich bin 42 Jahre alt, verheiratet, ein schulpflichtiges Kind. Monatlich habe ich fixe Kosten für meinen Unterrichtsraum, da bliebe bei Abzug der Lebenshaltungskosten ein von Monat zu Monat schwankender Betrag zur Anlage in die Altersvorsorge.

Meine Frage, die Rürup-Rente, so weit habe ich mich schlau gemacht, ist für Freiberufler und Selbständige. Die Riester-Rente für alle in der gesetzlichen Rentenversicherung Pflichtversicherte, also auch für die, die über die Künstlersozialversicherung abgesichert werden. Die staatliche Zulage für den Ehepartner und das Kind, der Sonderausgabenabzug bei der Einkommensteuer, würde ich sagen, ist doch in meinem Fall die bessere Alternative. Oder die Rürup? Vielen Dank im voraus für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?