Wieso ist der fallende Ölpreis ein schlechtes Omen für die US-Wirtschaft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Ursachenzusammenhang dürfte so sein, daß der fallende Ölpreis unter anderem auch durch eine Überproduktion in Folge der schwachen Nachfrage nach Öl bedingt ist. Die wiederum spricht für eine schwächelnde Konjunktur weltweit. Das hat Auswirkungen auf den Aktienmarkt.

althaus 08.12.2015, 18:33

Wenn das so ist, dann werden wir in kürze keine Zinsanhebung der FED sehen. Soweit ich gelesen habe, soll der Ölpreis auch in 2016 tief bleiben. 

0
Gaenseliesel 08.12.2015, 18:58
@althaus

Die Autofahrer freut es und für den Heizölpreis sieht die Prognose auch nicht übel aus ! 

1
Gaenseliesel 08.12.2015, 19:23
@althaus

eigentlich schon, wenn nur die Qual der Wahl jetzt nicht wäre. :-)) Welchen Hersteller, wen kann man noch trauen ?

0
althaus 08.12.2015, 20:13
@Gaenseliesel

Ich würde auch heute noch einen Golf kaufen wollen. Mir ist der Skandal völlig wurscht. Fahre momentan einen Audi A6. Der ist schon 13 Jahre alt und warte bis der den Geist aufgibt. Meine Frau sagt, ich soll mir dann was kleineres kaufen. Daher liebäugle ich schon auf einen Mercedes A180 oder auf einen Golf. Aber irgendwie sagt mir was, daß es auch wieder ein A6 werden kann. Fühle mich darin sicherer aufgehoben als in einem Kleinwagen. 

1
Privatier59 09.12.2015, 23:11

Herzlichen Dank für den Stern!

0
althaus 08.12.2015, 20:26

Interessanter Artikel, danke. Leider ist es mir immernoch unklar, weshalb es einen starke Korrektur am Aktienmarkt geben soll, wenn die Ölpreise weiter fallen. 

0
Primus 08.12.2015, 20:46
@althaus

Naja, an den Börsen kommt es bekanntlich auf Gewinnsteigerungen an. Und die scheinen erst einmal passé zu sein.

0

Was möchtest Du wissen?