Frage von timonie, 71

Wieso Berechnung der BU-Rente auf Basis des Bruttogehalts? Wieso ohne Berücksichtigung der Erwerbsminderungsrente?

Bei der Berechnung von Versicherungsbeiträgen für eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird i.d.R. empfohlen, 75-80% des Bruttoeinkommens abzusichern. Wie kommen die Versicherer auf diesen Betrag?

Warum sollen 80% des Bruttolohns abgesichert werden? Von der Rente einer privaten, eigenständigen BU-Versicherung eines Angestellten müssen keine Sozialabgaben (Rentenkasse, Krankenversicherung) gezahlt werden, die BU-Rente ist also "brutto = netto". Zudem ist doch davon auszugehen, dass im BU-Fall zumindest eine halbe Erwerbsminderungsrente gezahlt wird (ca. 25% des vorherigen Nettoeinkommens).

Wäre die korrekte Berechnung der abzusichernden Summe nicht 80% des Nettoeinkommens abzgl. halber Erwerbsminderungsrente (also abzgl. 25% des Nettoeinkommens)?

Antwort
von RHWWW, 41

Hallo,

ja, das Netto erscheint plausibler.

Das Netto hat aber im Laufe des Lebens Schwankungen:

- Freibeträge für Kinder (studierende Kinder)

- Scheidung

.....

Wenn man große Entfernungen zur Arbeit hat, entfallen bei BU ggf. große Teile der Fahrkosten.

Es gibt bei der Deutschen Rentenversicherung Renten wegen voller und wegen teilweise Erwerbsminderung.

Vor einer Entscheidung am besten bei der Deutschen Rentenversicherung genau infiormieren, was jetzt aktuell abgesichert ist. Nur auf dieser Basis kann man feststellen, wo größere Absicherungslücken bestehen.

Gruß

RHW

Antwort
von barmer, 50

Hallo, ich gebe Dir recht, die Empfehlung führt leicht zu einer Überversicherung.

Allerdings kann man nicht immer davon ausgehen, dass eine EU-Rente gezahlt wird bzw. es wird vom Versicherten gewünscht, von dieser unabhängig zu sein. Auch kann man nicht immer davon ausgehen, dass keine Beiträge zu Kranken- und anderen Versicherungen mehr anfallen, das kommt auf die Art der Krankenversicherung an. Diese Beiträge müssen ggf. mitversichert werden.

Viel Glück

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community