Wieso bekomme ich diese Renteninformation eigentlich nicht zugesandt?

1 Antwort

Entschuldige, was willst Du als Student mit einer Rentenberechnung, wenn Du eventuell bisher keine, oder sehr geringe Beiträge geleistet hast. Selb st wenn schon die fünf Ajhre voll wären, was würde die Mitteilung über einen Rentenanspruch von 32,- Euro ändern?

Welche Arbeitnehmer sind eigentlich in einer berufsständischen Versorgungseinrichtung versichert?

Kann mir jemand sagen, welche Arbeitnehmer in einer sogenannten berufsständischen Versorungseinrichtung versichert sind? Kommt das auf den Beruf an? Oder auf den Arbeitgeber?

...zur Frage

Start-Ziel-Renten-Police AMV kündigen/stauchen/beitragsfrei stellen?

Hallo Forum,

ich zahle seit 2004 in eine Start-Ziel-Renten-Police der AMV ein und wollte jetzt eigentlich für eine gewissen Zeit (1-2 Jahre) keine Beiträge mehr zahlen, da ich das Geld andersweitig brauche. Auf Grund von anderen Beiträgen kam jetzt aber auch die Option der Kündigung ins Spiel, wobei ich diese auf Grund des relativ hohen Verlustes eher nicht favorisiere.

Eckdaten: Alter: 29 Einzahlungsstart: 2006 Rate beim Start 2004: 73,85€ monatlich Aktuelle Rate: 93,20€ monatlich Dynamik: 6% pro Jahr, ab 2009 jährlich abgelehnt, nun dauerhaft beendet

Weitere Eckdaten und Infos zur Stauchung/Beitragsfreistellung habe ich als Bilder hochgeladen.

Was soll ich machen?

Weiterzahlen, damit der Verlust nicht entsteht? Profitiere ich überhaupt am Ende von dieser Start-Ziel-Renten-Police? 3000€ einmalig ab 2016 und dann in Abständen klingt gut....aber wenn ich ehrlich bin, habe ich mich nie genau mit dem Ganzen gefasst...der fondgebunde Anteil ist für mich als Laien auch nicht zu verstehen.

Oder doch lieber kündigen? Ich brauche das Geld jetzt nicht unbedingt und wie gesagt war mein Ursprungsgedanke auch einfach nur die 93,20€ monatlich für ne Weile (1-2 Jahre) auszusetzen.

Falls noch mehr Infos benötigt werden, bitte melden...:-)

Im Voraus besten Dank!

...zur Frage

Fallen Steuern für Entnahme aus der Landwirtschaft an?

Meine Schwiegermutter hat von ihrer kürzlich verstorbenen Tante Grundstücke geerbt. Dies waren einst Äcker, die zusammen mit anderen Äckern und auch Wiesen zu einem landwirtschaftlichen Betrieb gehörten. Desen Betrieb gibt es längst nicht mehr. Nun ist der eine Acker mittlerweile erschlossen und angeblich Bauland, der andere ist noch nicht erschlossen. Sie war letztens beim Steuerberater und der hat behauptet, daß sie Steuern für die Entnahme aus der Landwirtschaft zahlen müsse. Wie kann das sein, wenn sie die Grundstücke nur erbt und nicht verkaufen will? Obendrein sind es angeblich ca. 47% Steuern. Ich dachte, so hohe Steuern fallen nur an, wenn es eine Entnahme aus einem laufenden Betrrieb ist? Obendrein, wieso fielen nicht schon Steuern bei der Erschließung an, damit wurde ja der eine Acker zum Bauland?!? Was auch noch dazukommt: Besagte Tante hat einst ihrem Sohn den gesamten Betrieb überschrieben. Der Sohn starb aber vor seiner Mutter, so daß sie alles zurückgeerbt hat. Wieso mußte sie dann nicht schon derartige Steuern für die Entnahme zahlen? Meine Schwiegermutter ist der Verzweiflung nahe, da somit erhebliche Zahlungen auf sie zukämen, wodurch sie wirklich verkaufen müßte. Was sie eigentlich nicht vorhatte.

...zur Frage

Sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit der Altersvorsorge kombinieren?

Wenn man wirklich berufsunfähig wird und die Versicherung einspringt, hat man ja eigentlich keinen Spielraum mehr, in die Altersvorsorge einzuzahlen. Ist es dann sinnvoll, ein Kombiprodukt aus BU und Altersvorsorge zu wählen?

...zur Frage

Was ist eigentlich Bitcoin

Hallo ich wollte Wissen, was es eigentlich Bitcoin an sich ist......??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?