Wielange dauert es bis die Auszahlung der Versicherung nach Kündigungstermin erfolgt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Vertrag zum 01. Mai endet, bedeutet das wahrscheinlich, daß die Anteile im Portfolio des Vertrags zum 30.04. liquidiert werden. Also kannst Du (je nach Fonds) so rechnen:

- Bei Preisstellung t+0, Abrechnung t+2 und direkter Kontoauflösung nach Eingang wäre der Betrag wahrscheinlich am fünften Bankarbeitstag des Mai auf Deinem Konto.

- Bei Preisfeststellung t+2, Abrechnung t+3 und einer Bearbeitung für die Kontoauflösung (Berechnung von Verwaltungskosten etc.) wäre der Betrag tendenziell erst Mitte Mai auf Deinem Konto.

Bei Schecks solltest Du nochmals 2-4 Tage zurechnen, bis der Scheck gedruckt und verschickt ist.

Meine Vermutung wäre daher, daß der Betrag irgendwann im Mai zu Deiner Verfügung sein wird.

Warum fragst Du nicht Deine Versicherung nach dem konkreten Termin?

Guten morgen,

ich bedanke mich recht herzlich für Deine tolle Antwort! Wirklich sehr gut beschrieben, Dankeschön!

Also rechne ich einfach Anfang Mai bis Mitte Mai.
Die direkte Nachfrage bei meiner Versicherung wäre eigentlich auch ein guter Weg gewesen, aber ich wollte mich erstmal hier erkundingen und in Etwa wissen, wann es denn so eintreffen wird. 


Vielen lieben Dank und einen schönen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße.

2

Frühestens in der 1. Maiwoche, eher noch Mitte Mai.

Vielen Dank und einen schönen Start in die neue Woche! :-)

Liebe Grüße.

1

Kann man sich Guthaben aus einer Rentenversicherung vorzeitig gegen eine Gebühr auszahlen lassen?

Kann man sich einen Teil des Guthabens aus einer Rentenversicherung vorzeitig gegen eine Gebühr auszahlen lassen und es ggfs. später inkl. Zinsen zurückzahlen?

...zur Frage

Darf die Arge einen ohne Geld dastehen lassen

Habe das Problem das die Arge erst zugesagt hat und jetzt kommen die und wollen weitere kontoauszüge, da ich meine aber per Post zugeschickt bekomme kann dieses noch ein paar Tage dauern. Mein Vermieter hat aber geschrieben wenn bis Freitag die ausstehenden Mieten nicht eingegangen sind wird er fristlos kündigen dieses habe ich dem Amt mitgeteilt und erhielt als Antwort darauf das es mein Problem wäre sollte halt zusehen das die kontoauszüge dann da währen da vorher keine Auszahlung erfolgt

...zur Frage

Orderscheck übertragen / indossieren?

Hallo,

ich hätte eine Frage zu einem Orderscheck. Und zwar hat mein Vater eine Versicherung, wo ich versichert bin, aber er Versicherungsnehmer ist, gekündigt und es kommt in den nächsten Tagen zur Auszahlung. Nun ist es so, dass die Versicherung wahrscheinlich die Auszahlung durch einen Scheck erfolgen lassen wird. Ob es sicher ist, wissen wir selbst noch nicht. Aber im Internet habe ich gelesen, dass die Versicherung auch mit Schecks auszahlen lässt.

Nun fragen wir uns: Angenommen wir erhalten einen Orderscheck von der Versicherung, der auf meinen Vater ausgelegt ist. Mein Vater möchte mir das aber übertragen: Wie stellen wir das an? Ich habe gelesen, dass er auf der Rückseite unterschreiben muss. Genügt das? Oder wie läuft das wirklich oder detaliert ab?

Vielen Dank im Voraus.

Lg

...zur Frage

Riesterrente gekündigt. Wielange darf die Auszahlung dauern?

Habe nach meiner Scheidung die hälfte des Riestervertrages meines Exmannes bekommen. Nach Rechtskräftigkeit, die am 17.12.13 war, aber die Papiere erst mitte Januar bei mir, habe ich sofort die Riesterrente gekündigt. Da ich Schulden durch die Scheidung habe und nur Hartz 4 bekomme, brauche ich dringend das Geld. Also, die kündigung an die Versicherung war ende Januar, jetzt haben wir ende Mai und ich warte immer noch auf die Auszahlung. Ich rufe monatlich bei der Versicherung an und frage nach, da heisst es immer nur, "die zulagenstelle hat noch keinen bescheid gegeben. Nun meine Frage" Kann das sein, dass es so lange dauern kann? Ich werde noch verrückt, ich weiss nicht mehtr, was ich noch machen soll. Kann mir vielleicht jemand antworten, vielleicht jemand, der sich damit auskennt oder jemand, der auch eine Riesterrente gekündigt hat. Die Versicherung ist übrigens die Generali

...zur Frage

Besteuerung private Berufsunfähigkeitsrente

Hallo, habe ein kleines Problem bzw. eine Frage zu der Besteuerung meiner Berufsunfähigkeitsrente aus meiner privaten BUZ Versicherung.

Ich hatte hier schon einmal eine ähnliche Frage gestellt,würde mich aber freuen wenn ich von den Steuerexperten dieses Mal wieder hilfreiche Tipps erhalte.

Kurz zur Situation: Ich bin 29 Jahre alt und von Beruf Sportler. Ich habe nun nach einigem Hin und Her von meiner Versicherung bestätigt bekommen, dass auch Sie mich als berufsunfähig im Sinne der Bedingungen sehen und ich die BU Rente nun immer monatlich ausgezahlt bekomme. Das Ganze rückwirkend bis zu dem Zeitpunkt meiner Verletzung. DIe Versicherung teilte mir mit dass man dies weiterhin überprüfen würde und in einiger Zeit wieder auf mich zukommen würde.

In mehreren Schreiben informierte mich die Versicherung darüber, dass aus ihrer Sicht die Rente nur bis zum 35. Lebensjahr ausgezahlt werden kann, da ich als Berufssportler nicht länger in meinem Beruf arbeiten könne.

In den Versicherungsbedingungen ist allerdings ganz klar festgelegt, dass bei BU bis zum Renteneintrittsalter, sprich 2045 geleistet werden muss- ganz egal welcher Beruf ausgeübt wird,es ist immer der zuletzt ausgeübte Beruf versichert.

Die Versicherung machte mir auch vor einiger Zeit ein für mich absolut lächerliches Angebot einer Einmalzahlung, bei der etwa der Betrag bis 35 ausgeglichen wäre. Natürlich ohne jegliche Anerkennung einer Leistungspflicht und ohne Berücksichtigung der Rechtslage. Mein Anwalt hat mir eindeutig erklärt, dass die Versicherung wie immer alles versucht um dort irgendwie herauszukommen, aber ganz klar bis 2045 leisten muss.

Jetzt habe ich aber eine Frage zur Besteuerung. Wenn ich richtig informiert bin, muss ich diese Rente ja nach dem Ertragsanteil besteuern. Dieser richtet sich ja nach der verbleibenden Länge bzw Zeit für die ich die Rente erhalte und weicht in den beiden Versionen- der Versicherung (bis 2019) und unserer Version laut Vertrag (bis 2045) stark ab.

Würde die Rente bis 2045 gezahlt, wäre der Ertragsanteil etwa 32-35 % Würde sie nur bis 2019 gezahlt oder durch einen Gutachter gar eher beendet wäre der Ertragsanteil nur 5-7 %. Für mich ist es schon ein Unterschied ob ich 35 % oder 5% meiner Rente mit meinem persönlichen Steuersatz versteuern muss, deshalb meine Frage:

Wie verhalte ich mich hier,da ich weder weiß wer exakt Recht hat und die Rente ja auch jederzeit durch einen dubiosen Gutachter beendet werden könnte,was zwar sehr unwahrscheinlich ist aber sicher nicht das erste Mal wäre.

Sollte man das Finanzamt einfach ehrlich informieren und eine der Versionen wählen und dann im Fall der Fälle nachzahlen bzw. etwas zurück fordern?

Würde mich sehr über hilfreiche Infos freuen...

Vielen Dank,Vince

...zur Frage

Lebensversicherung kündigen, da keine Überschussanteile mehr?

Ich überlege, ob ich eine Kapitalversicherung kündige, da es seit letztem Jahr keine Überschussanteile mehr gibt. Lohnt sich das dann wirklich nicht mehr, hier weiter einzuzahlen? Die Versicherung besteht seit 1989 und würde bis 12/2019 gehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?