wiederspeuch einlegen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, Hilfe kann man erst erhoffen, wenn konkretes Hintergrundwissen offen gelegt wurde. Worum genau geht es in der Rückforderung denn ? Welche rechtliche Grundlage wurde angeführt ? Es sind einfach zu wenig Infos ! K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jobcenter verschickt keine Rechnungen, sondern Bescheide, oder Rückforderungsbescheide.

Leider kann man aus Deinem Vortrag nicht entnehmen, worum es überhaupt geht?

Es könnte sein, dass Du zu der Bedarfsgemeinschaft gehört hast udn Deine Eltern für Euch alle zusammen, also auch für Dich Geld bekamen.

Bist Du daheim ausgezogen? Wovon hast Du dann gelebt?

Wenn Du Wegen Aufnahme einer Arbeit weggezogen bist udn Deine Eltern das nciht gesagt haben, dann haben die zuviel bekommen udn müssen es zurück zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gaenseliesel 11.09.2014, 14:56

:-)) ....ach, d u hast die Glaskugel gefunden !.... lach

Halt sie gut fest, die wird hier im Forum immer häufiger nötig ! K.

0
wfwbinder 11.09.2014, 15:17
@Gaenseliesel

Das war nur ein Test der neuen Glaskugelsoftware.

Harrypotter 5.5 und Hartz 4.0

0
Gerrysternchen 11.09.2014, 18:54

Hallo,es geht darum das ich Geld bezogen habe obwohl andere Trei für mich verantwortlich wären.Aber meine Eltern bekamen das Geld und sagten beim Arbeitsamt nicht bescheid das ich umzog.Umgezogen bin ich durch Privaten und Gesundheitlichen Gründen.Im Schreiben steht das ich zu unrecht Geld bezogen habe was ich jetzt zurück erstatten soll.Doch ich selber wusste nicht das meine Eltern das Geld noch bekamen weder das sie nicht bescheid gesagt hatten.Jetzt ist die Frage was Jann ich jetzt machen?Ich habe kein gute Verhältnis zu meinen Eltern was die Sache zusätzlich erschwert :(

0
Gerrysternchen 11.09.2014, 18:59

Zur Zeit lebe ich mit meinem Freund zusammen und lebe von ihm.Er bekommt auch nur sein Ausbildungsgehalt was nicht gerade viel ist.Eine Ausbildung habe ich auch nicht gefunden und möchte bis nächstes Jahr einen Minijob machen doch auch dort habe ich keinerlei Erfolg.Vom Jobcenter bekam ich auch nichts also keinerlei Geld sondern nur mein Freund verdient etwas und ich bin im Moment voll af ihn angewiesen .

0
wfwbinder 13.09.2014, 06:37
@Gerrysternchen

Ganz einfach:

Widerspruch gegen den Bescheid, weil Du kein Geld bezogen hast, sondern das Geld an die Eltern ausgezahlt wurde.

Du hast ja kein Geld auf das eigene Konto bekommen.

Ggf. Einen Beratungsschein beim Amtsgericht besorgen udn zu einem Anwalt gehen.

0

Hast DU dem Jobcenter deinen Auszug aus der Bedarfsgemeinschaft mit deinen Eltern mitgeteilt?
(Die Rechte und (MItteilungspflichten) sind individueller Natur; nicht nur der Vertreter der BG ins in der Pflicht, sondern im Grundsatz auch jedes Mitglied).

Wenn nicht, hast DU die Überzahlung mindestens mitzuvertreten. Da wird ein Widerspruch ins Leere laufen.
Dass deine Eltern das Geld nicht an dich weitergeleitet haben, interessiert an dieser Stelle nur wenig. In dem Fall musst du deine Eltern ggf. zivilrechtlich mit ins Boot holen (ggf. verklagen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jobcenter kläre den Sachverhalt und lass die Rückforderung an Deine Eltern gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Geld an Deine Eltern gibst, musst Du es doch vorher bekommen haben.

Wogegen willst Du denn Widerspruch einlegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?