wiederholter schimmelbefall in der mietwohnung

2 Antworten

Es wäre mehr als verwunderlich, wenn der Schimmel an anderen Stellen als früher aufgetreten wäre.

Wurde Eure Vermieterin über den erneuten Schimmelbefall informiert und hat sie diesmal nicht mit Abhilfemassmahmen reagiert?

Nur wenn die Vermieterin nichts unternimmt sind Mietminderung oder ausserordentliche Kündigung möglich.

Habt Ihr schon einmal überprüft wo die viele Luftfeuchtigkeit in der Wohnung herkommt? Heizen und Lüften sind nur Massnahmen die Schimmelbildung an kalten Mauerwerkstellen zu verhindern. Effektiver ist es aber die Ursachen für die hohe Luftfeuchtigkeit abzustellen. Dies wird zwar in Badezimmern und Küchen schwerlich möglich sein, aber in anderen Räumen sehr wohl. Bauseitige Kältebrücken zu beheben ist in der Regel sehr schwierig, die Handwerker nehmen nach Schimmelbefall in der Regel nur eine eine Sanierung des Mauerwerkes vor. Dadurch hat man dann für einige Jahre wieder Ruhe. Euch bleibt eigentlich nur die Möglichkeit die normale Kündigung auszusprechen und Euch eine andere Wohnung zu suchen. Explodierende Heizkosten haben in den letzten Jahren aber nichts mit der Schimmelbildung zu tun, sondern wurden von den aussergewöhnlichen Preissteigerungen auf dem Energiesektor verursacht. Wer da z.B. mit Heizöl die Wärme erzeugt der konnte je nach Tagespreis viele Geld verbraten wenn er an Tagen mit hohem Tagespreis kaufen musste.

Eine fristlose Kündigung rechtfertigt Schimmelbefall nicht. Es sollte ein Bausachverständiger zur Klärung der Ursachen beauftragt werden. Mögliche Ursachen könnten sein bei der letzten Modernisierung der Einbau neuer und zu dichter Fenster und/oder eine neue Dämmung der Aussenwände die den Feuchtigkeitsaustausch nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zulässt. Das kann aber alles nur vom Vermieter beauftragt werden.

Kann ich die Miete mindern, wenn meine Wohnung (Neubau) im Sommer zu heiß ist?

Müsste eine neu erbaute Wohnung nicht so isoliert sein, daß die Hitze im Sommer erträglich ist? Meine Wohnung hat tagsüber an die 30 Grad - kaum auszuhalten! Kann ich auf eine Klimaanlage bestehen?

...zur Frage

Kaputte Heizung in der Ferienwohnung im Winter - in welcher Höhe kann man Mietminderung verlangen?

In den Weihnachtsferien war ich in einer Ferienwohnung in der die Heizung nur sehr schwach funktionierte, so dass die Wohnung während der ganzen Mietdauer ungeheizt und sehr ungemütlich war. Der Vermieter hat sich direkt entschudldigt und 20% der Miete abgezogen. Nun habe ich aber gelesen, dass Heizungsausfall im Winter mit bis zu 100% Mietminderung entschädigt werden kann. Wäre das in diesem Fall auch so gewesen und kann ich das Geld nachträglich noch einfordern?

...zur Frage

Mietkürzung rechtens, wenn Mieter Schaden zu spät gemeldet hat?

Ich habe eine vermietete ETW. Mein Mieter rief an und teilte mir mit, dass eine Wand des Schlafzimmers mit Schimmel befallen ist. Es handelt sich um eine innenliegende Wand, die an die Dusche des Bades angrenzt. Da diese Mieter erst 5 Monate dort wohnen und in der Wohnung vorher noch nie Schimmel war, habe ich direkt auf eine Undichtigkeit der Dusche getippt und der Mieter meinte auch, dass er einen kleinen, kaum sichtbaren Riss, im Silikon entdeckt hat. Beim Vor-Ort-Termin stellte sich der kleine Riss als ca. 15 cm langer Riss im Silikon der Duschtasse dar, den man mit bloßem Auge durch die geschlossene Duschkabinentür sehen konnte. Die Leckage-Ortung ergab, dass das Wasser durch diesen Riss unter die Duschtasse gelaufen ist und daher der Schimmel kam. Der Mieter behauptet, dass er den Riss vorher nie bemerkt hat - auch nicht beim putzen ?!?! Und den Schimmel, der im übrigen auf einer Länge von ca. 1,20m über der Fußleiste auf einer im April frisch geweißten Wand schon schwarz zu sehen war, hat er für Schmutz gehalten ?!?! Die Kosten trägt für die Beseitung trägt die Gebäudeversicherung.

Darf der Mieter nun die Miete kürzen, weil ihn die Trockungsgeräte stören, die 12 Stunden am Tag laufen müssen?? Telefonisch angekündigt hat er das und auf mein Entgegenkommen gehofft...

...zur Frage

Mietminderungsgrund?

Hallo Alle zusammen, Hier mein Problem. Ich wohen in einer ca95qm grossen DG Wohnung. Die WHG hätte renoviert übernommen werden sollen. aber der kurzarbeiter der hier zuständig war (hatte wohl keine zeit mehr) und kommt anscheinend im märz wieder.. er hat die wohnung nicht fertig gestrichen. (nur ein anstrich) aber man sieht noch schlieren und an den fenstern wasser flecken. zudem war er sehr unsauber, was teppich und leisten versaut hat. ind er küche fehlt mir eine wandleiste. im wohnzimmer ist das sat kabel defekt und im bad gibt es schimmel, an fenster und in den fugen, als ich das bad zum ersten mal benutzen wollte und geduscht habe kam sogar aus diesem duschkopf schimmel, gleiches bei der wanne. die heizkörper blubbern alle und plätschern wie ein springbrunnen. (die whg stand vor einzug 6 monate leer.) mir wurde immer gesagt das wird alles noch gemacht, aber wenn ich anch frage heisst es : ja sie haben da keine nummer, ja sie müssen da noch jemanden fragen, die renovierung wäre für mich jetzt im winter nicht zumutbar weil es sonst kalt wird, beim lüften.) ich habe jetzt stillschweigend seit dezember 100,- weniger miete überwiesen.

was soll ich tun?! ich wohne das erste mal ohne mann (unwissenheit, da er früher alles geregelt hat) in einer mietwohnung, und habe ein kleines baby (schimmel)

zudem habe ich ein persönliches problem: die vermieterin hat mir sehr geholfen vor einzug, sie hat mir einen lieferwagen und ihr 2. auto wochenlang zur verfügung gestellt und war mit rad und tat an meiner seite wegen meiner trennung.

...zur Frage

Kann Kaution noch nachträglich gefordert werden?

Einer meiner Mieter geht meines Erachtens nicht sonderbar vorsichtig mit seiner angemieteten Wohnung um. Die Wohnung (Wände und Türen) weisen schon nach einem halben Jahr Gebrauchsspuren auf, die meines Erachtens nicht im Ermessen liegen. Nun ist meine Überlegung, ihm im Nachhinein eine Kaution in Rechnung zu stellen um bei einem späteren Auszug kein böses Erwachen zu haben. Ist das möglich? Könnte ich ihm im Falle eines Ablehnens der Kautionszahlung kündigen? Oder kann man immer nur kündigen, wenn man Eigenbedarf anmeldet?

...zur Frage

Heizngsgeräusche stören beim Schlaf

Wenn es Winter ist, macht unsere Heizung in der ganzen Wohnung Geräusche. Es kommt dann ein "Klopfen" aus der Wand, wo di Heizungsrohre lang gehen. Im Winter 2010/2011 war bereits ein Heizungsinstallateur hier und meinte, dass die Geräusche daher kommen, weil die Leisten/ das Laminat zu nah an den Rohren liegen. Die Rohre geben Wärme ab und somit dehnt sich das Holz aus. Er wollte das an die HV weitergeben. Es kam nie jemand - de Frühling kam und die Geräusche gingen weg. Diesen Winter 2011/2012 kamen die Geräusche wieder. Hinzukommt nun, dass es nicht nur ein "Klopfen" in den Rohren und der Heizung ist, sondern, dass die Heizung aus heiterem Himmel laut "knallt". Jedoch nur die Heizung im Schlafzimmer - das ist jedoch so laut, dass man mit einem Schreck wach wird und danach durch das "Klopfen" nur schwer wieder einschlafen kann. Nun wollen wir die HV mal wieder benachrichtigen, dass Sie diese Geräusche endlich beheben soll oder wir werden die Miete um ca. 30% (????) kürzen. Dürfen wir die Miete überhaupt kürzen, da dieser Mangel ja bereits schon seit einem Jahr besteht? Und können wir überhaupt verlangen, dass die HV diesen Schaden behebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?