wiederaufleben der witwenrente vom vorletzten Ehegatten

0 Antworten

Anspruch auf Witwenrente wenn in 2010 geheiratet.

Mein Bruder hat 2010 seinen langjährigen LP geheiratet. Dieser verstarb im Sept. 2012. Nun gibt es keine Witwenrente von der Ärzteveraicherung, ist das so ok.

...zur Frage

Volle Witwenrente trotz jahrzehntelanger Trennung ?

Wir haben 1984 geheiratet. Im Jahr 2000 habe ich mich offiziell getrennt. Wir haben eine heute 30 jährige Tochter. Jeder lebt sein Leben und er wollte aus bestimmten Gründen immer, dass wir verheiratet bleiben. Mir war das eigentlich unwichtig. Er hat immer gearbeitet, ich nur ca. 20 Jahre. Leider lebe ich z.Zt. aus gesundheitlichen Gründen von Hartz4. Mein Mann ist 14 Jahre älter als ich. Jetzt würde ich gerne wissen, ob oder welche Witwenrente mir überhaupt zustehen würde. Vielen Dank

...zur Frage

Wann verfällt der Anspruch auf eine Witwenpension?

Hallo

Mich würde interressieren wann der anspruch auf eine witwenpension verfällt.

Wann verfällt der anspruch auf solche ? Bei der scheidung , wiederheirat usw......

Ich habe auch einmal gehört das wenn die frau ein leben um die kinder gekümmert hat (dabei aber nur der mann arbeiten war) und dann arbeiten geht , der anspruch verfällt und sie am ende leer ausgeht bzw. ihre eigene pension bekommt aber nur eine abfindung....

Stimmt das?

...zur Frage

Scheidung nach 20 Ehejahren, Kinder groß, Frau im Minijob, droht Ehegatten-Unterhalt?

Nach 20 Ehejahren werde ich die Scheidung einreichen, meine Kinder sind groß und aus dem Haus, meine Frau hat nen Minijob. Muß ich Ehegatten-Unterhalt zahlen oder greift die nacheheliche Verantwortung meiner Noch-Frau? Danke Euch.

...zur Frage

große Witwenrente trotz scheidung ?

BEKOMME ICH DIE GROßE wITWENRENTE AUCH ;WENN ICH VON MEINEM MANN GESCHIEDEN BIN UND ER NACH sCHEIDUNG GESTORBEN IST?

...zur Frage

Wiederaufleben der Witwenpension

Wer kann mir helfen:ich bezog Witwenpension und habe dann wieder geheiratet,habe Abfindung bekommen.Die neue Ehe funktioniert aber leider nicht (Ehemann hat mich betrogen).bei der PVA (Österreich ) heisst es,dass die Witwenpension nach Scheidung wieder auflebt.Kann ich mich nun auch einvernehmlich scheiden lassen,oder muss ich klage einreichen? Denn bei der PVA heisst es:Scheidungwo nicht ich hauptsächlich schuld bin und kann ich auf möglichen Unterhalt von meinem mann verzichten (weil dieser ja von der PVA wahrscheinlich angerechnet würde,was die Witwenpension betrifft)Ich bekomme da leider nur vage Auskünfte.Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?