Wie wirkt sich eine Deflation aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer Deflation, sinken die Preise (hört sich gut an). Nur bedeutet es ebenfalls, das ja die Produktion von Gütern damit an ukrativität verliert. Es wird somit weniger Produziert, wodurch Arbeitsplätze verloren gehen. Das bringt nun noch mehr leute in die Situation ncihts kaufen zu können, also wird daraus eine Schraube nach unten.

Man kann sich das sehr schön am Beispiel der Weltwirtschaftskrise nach dem schwarzen Freitag (der ein Donnerstag war) in den USA ansehen.

In dieser Zeit hat auch Keynes damals das nach ihm benannte keynsianische Prinzip entwicklet, das in solchen Krisenzeiten der Staat durch aufnahme von Schulden die Nachfrage stärken muss um die Wirtschaft wieder an Gang zu bringen.

In den USA war das damals Roosevelt mit dem sogenannten "New Deal" in dem er viele öffentliche Aufträge vergab. (Tennesee Valley Project.)

Auch die autobahnen die in D ab 1933 gebaut wurden gingen darauf zurück. die Pläne lagen am 30.01.1933 schon fertig auf dem Tisch, waren also keine Idee des österr. Gefreiten.

Schlimm ist die Deflation für Menschen mit hohen Schulden, weil sie diese später mit "teurerem" Geld zurückzahlen müssen und besonders auch für die Regierung, einmal weil sie auf unsere Kosten auch reichlich Schulden gemacht hat und weiter macht und besonders, weil in der Deflation die sogenannte "kalte Progression" nicht mehr funktioniert, wir also nicht "automatisch" laufend höher besteuert werden.

Was möchtest Du wissen?