Wie wirkt sich ein Agio bei einem Bauspardarlehen aus? Bitte detailliert.

2 Antworten

Ein Agio, also ein Aufgeld? Das habe ich im Verbindung mit einem Darlehn noch nie gehört, das mehr ausgezahlt wurde.

Ich kenne es als Disagio, also als Abgeld.

Da wird nciht der volle Darlehnbetrag ausgezahlt, sondern es wird ein Teil von 1-X % einbehalten.

Meist um die monatliche Belastung zu senken.

So wird der nominalzins geringer ausfallen, weil der ja auf den vollen darlehnsbetrag gezahlt werden muss, obwohl gg. nur 95 5 ausgezahlt wurden.

Detailliert? Bei einem Baudarlehen wirst Du nie ein Aufgeld in D erleben.

Ein Darlehnsaufgeld gibt es nur bei "schrägen" Kreditgebern (außerhalb der Baufinanzierungsbranche), die Dir das Aufgeld bieten, damit Du hinterher mindestens 15 % p.a. Zinsen und eine Restschuldversicherung von 3 % p.a. zahlst.

Erhöhung Bauspardarlehen

Ich werde heuer mit meiner Lebensgefährtin ein Haus bauen. Jetzt geht es um die Finanzierung. Meine Lebensgefährtin hat einen abgelaufenen Bausparvertrag. Da wäre eine Darlehenssumme von ca.€96.000,- möglich. Wir würden ca. €110.000,- an Darlehen aber benötigen. Laut Bank wäre das kein Problem mit müssten nur ein Geld (ca. €6.000,-) im Vertrag einbezahlen, dann würden wir eine höhers Darlehen bekommen. Wir würden nach der Darlehensauszahlung den zusätzlich einbezahlten Betrag plus das abgelaufe Bausparkapital ausbezahlt bekommen. Ist das richtig und korrekt von der Bank?! Ich habe auch auf anderen Bausparkassen wegen einem Bauspardarlehen nachgefragt. Hier ist auch die volle Höhe die wir benötigen kein Problem ohne das wir wo zusätzlich ein Geld wo einbezahlen müssen.

Bitte um Hilfe!

Vielen Dank im Voraus! Schönen Tag noch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?