Wie wird Messtoleranz der Polizei bei Geschwindigkeitsmessung bestimmt?

1 Antwort

Die Messtolleranzen sind gesetzlich festgelegt. vermutlich hat man dafür Messungen gemacht.

Wann vorsätzliche Begehung einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit doppeltem Bußgeld?

Ich fuhr außerorts um 50 km/h zu schnell und bekam jetzt ein Bußgeldbescheid von 320,00 Euro und einen Monat Fahrverbot. Ich finde das zu hoch. Als ich bei der Behörde anrief, sagte man mir, dass an sich 160,00 Euro angesagt wären. Aber weil ich vorsätzlich die Geschwindigkeitsüberschreitung begangen habe, hätte man auf das Doppelte erkannt. Ich habe doch nichts mit Vorsatz getan, bin nur einfach zu schnell gefahren. Ist diese Verfahrensweise der Behörde korrekt?

...zur Frage

Zahlung aufteilen/Ratenzahlung?

Hallo, ich wurde vor ein paar wochen geblitzt, weil ich auf der autobahn mit 130 km/h erwischt wurde (war baustelle und ich dachte die sei schon vorbei, falsch gedacht...80 km/h waren erlaubt).

So jetzt flatterte mir diese woche ein Becsheid ins haus, ich solle doch ein bußgeld zahlen, dazu gibts nochmal zwei punkte und ein fahrverbot. Gut, sehe ich alles ein, selbst schuld. Aber: ich kann das geld momentan nich zahlen, weil ich etwas knapp bei kasse bin. Weiß jemand obs da ne möglichkeit gibt, die zahlung aufzuteilen oder sowas? Bzw was mache ich, wenn ichs nicht zahlen kann?

Jemand erfahrung? wär dankbar für antworten.

lg

...zur Frage

Verkehrsordnungswidrigkeit - nur ein Zeuge, kein Foto/Video

Hallo,

ich habe eine Anhörung wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit erhalten. Und zwar wurde mit meinem PKW verbotswidrig über die Fahrstreifenbegrenzung (Zeichen 295) überholt und dabei der Fahrtrichtungsanzeiger nicht benutzt. So zumindest der Vorwurf. (Kennzahlen der Polizei: 141259 und 105136)

Als Zeuge ist nur ein Name genannt mit dem Zusatz "PHM". Ich kann mir nur vorstellen dass es sich eventuell um den Überholten handelt. Ein Foto- oder Videobeweis exisiert nicht.

Es wird mir ein Verwarnungsgeld angeboten in Höhe von 35€. Schon dass verstehe ich nicht. Laut Bußgeldkatalog ist für das Überfahren der Fahrstreifenbegrenzung 30€ und das fehlende Blinken 10€ teuer. Ausserdem haben mehrere Personen zugang zu meinem Fahrzeug und ich weiß nichtmehr wer vor 4 Wochen damit gefahren ist.

Wie verhält man sich am besten?? Einspruch einlegen oder einfach bezahlen und nicht weiter ärgern??

...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung oder Km absetzen?

Angenommen die doppelte Haushaltsführung wird vom Finanzamt nicht anerkannt, werden dann wenigstens Pauschal die Km vom Wohnort zur Arbeitsstätte anerkannt? Oder ist man der Dumme, weil man nicht von vornherein die Km angesetzt hat?

...zur Frage

Darf ein Auto mit einem Kilometerstand von 578 km noch als Neuwagen verkauft werden?

Oder hat man ein Rücktrittsrecht, wenn man den km Stand erst nach Vertragsunterzeichnung bemerkt?

...zur Frage

Verleumdung/Beleidigung/Strafe

Guten Tag!

Ich habe einem Verkäufer bei Ebay geschrieben, dass er mich betrugen will. Ich kann aber nicht beweisen, dass das ein Betrug war. Ich habe erst jetzt erfahren, dass ich so was nicht schreiben darf, aber ei ist schon zu spät.

Mal angenommen, dass das wirklich kein Betrug war und ich habe dem Verkäufer per E-mail einen Betrug unterstellt.

Genau so es so aus:

Ich habe geschrieben: "Ich bin auch immer bemüht freundlich und höflich zu sein, aber es wäre für mich mindestens inadäquat weiter freundlich und höflich mit Ihnen zu sein, während Sie mich betrügen wollen. Betrug ist doch viel schlimmer als Unhöflichkeit." ( das ist der Teil der Nachricht, um die es geht ).

Und dann hat mir der Verkäufer geschrieben: "da Sie mir in Ihrem letzten Satz vorsätzlichen Betrug unterstellen sehe ich mich gezwungen Sie bei Ebay und eventl. sogar polizeilich Anzuzeigen. Dies ist ein schwerer Vorwurf der rufschädigend ist. Dies kann und will ich nicht auf mir sitzen lassen. Sie haben uns zum besten Beweis geholfen den es geben kann, das Foto. "

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?