Wie wird mein EK mit einem Bankkredit verrechnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es werden 80.000€ tatsächlich benötigt und somit wird Uwe K. auch nur für diese nach einem Kredit fragen und darauf dann Zinsen zahlen. Die anderen 20.000€ zählen in dem Fall als Vermögen, und werden sicherlich bei der Liquiditätsprüfung eine Rolle spielen. 

Wenn man ein Haus kauft für 200.000€ und dafür 50.000€ Eigenkapital einbringt, wird man auch nicht nach einem Kredit über 200.000€ fragen, sondern nur über einen Teilbetrag. Durch das Eigenkapital können aber die Zinsen günstiger ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
knowhowispower 01.10.2016, 16:21

Klasse, vielen Dank für das einleuchtende Beispiel!

0

Man zahlt immer nur Zinsen auf das Darlehen welches man aufnimmt, also hier EUR 100.000.

Wichtiger ist jedoch was mit dem Darlehen gemacht wird oder?
Also Immobilienkauf zum Beispiel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich die 2. Variante, Zinsen fallen somit nur auf den tatsächlich benötigten Betrag also der 80.000 € an. 

Das kann doch aber jeder Grundschüler herleiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
knowhowispower 01.10.2016, 16:21

Danke für die Antwort. Den letzten Kommentar hättest du dir aber sparen können, ich hatte mich im Vorfeld für meine temporäre Verwirrung entschuldigt. 

0
billy 01.10.2016, 16:35
@knowhowispower

Den letzten Satz hätte ich tatsächlich weglassen sollen, tut mir Leid . Es hätte sein können die Fragestellung hatte noch einen weiteren nicht deutlich formulierten Hintergrund. 

0

Was möchtest Du wissen?