wie wird ein Landwirt besteuert ?

1 Antwort

Es gibt Schätzungslandwirte und buchführende Landwirte. USt-pauschal-Sätze udn normale Abwicklung.

Die Vorschriften für Landwirte sind sehr kompliziert.

Man kann aber davon ausgehen, das der normale Vollerwerbslandwirt heute eine normale Buchhaltung machen muss.

die pauschale Steuererklärung ist bei den Beratern nicht so beliebt. Ich habe in meiner beruflichen Anfangszeit einige Erklrärungen ausgefüllt und mich beim prüfen des Bescheides jedesmal damit begnügt, das der Mandant nichts zahlen mußte.

die Schätzungen haben mit den tatsächlichen Verhältnissen nicht viel zu tun.

vergleichbar der Tonnagebesteuerung in der Seeschifffahrt.

Für landwirte gibt es spezialisierte Steuerberater.

Grundstücksverkauf eines Landwirts, Erlös höher als Buchwert, hohe Steuerzahlung zu erwarten?

Ein entfernter Verwandter von mir war gestern zu Kaffee da und jammerte doch sehr, da er 2 Grundstücke verkaufen muß, deren Erlös um einiges höher liegt, als wohl der steuerliche Buchwert. Die Grunstücke zählen zu seinem Betriebsvermögen. Hierdurch muß er wohl mit großer Steuerzahlung rechnen. Gibt es Möglichkeiten, diese zu umgehen? Oder zu minimieren? Wo kann sich ein Landwirt hierzu gut beraten lassen?

...zur Frage

Vorsteuerabzugsberechtigung bei Wechsel der Besteuerung?

Hallo Zusammen,

ich wechsle als Kleinunternehmer zum Jahresanfang in die Regelbesteuerung (IST Versteuerung) Eine Bestätigung vom Finanzamt liegt mir bereits vor.

Bin ich ab jetzt automatisch vorsteuerabzugsberechtigt oder muss dafür nochmal extra ein Antrag gestellt werden?

Vielen Dank!

...zur Frage

Können sich Landwirte gegen Ernteschäden versichern?

Es gab bei uns in der Gegend in diesem Jahr bereits 3x starken Hagel. Können sich Landwirte gegen Ernteschäden versichern. Es waren einige Maisfelder in der Gegend wirklich kaputt!

...zur Frage

Versteuerung Aktienverkauf?

seit vielen jahren hatte ich Kontron Aktien im Depot, diese wurden dann im Sommer 2017 im 1zu1 gegen S&T Deutschland und in einem weiteren Schritt in S&T AG Aktien im Verhältnis 10 zu 39 getuascht, so dass aus 2000 Kontron Aktien 510 S&T Aktien wurden. Nun habe ich diese 510 Aktien verkauft und beine 1100€ Steuern zahlen müssen. kann das sein ??

...zur Frage

Vom Kleinunternehmer zur Regelbesteuerung

Ich bin seit März 2010 Kleinunternehmer und habe mit meinem Warenverkauf im ersten Gründungsjahr die Umsatzgrenze von 10000€ erreicht, bin somit also im 2ten Jahr weiterhin Kleinunternehmer. Das zweite Jahr ging bedeutend besser und nun habe ich 2011 die 17500€ Grenze geknackt. Wie gehe ich jetzt am Besten vor. Ich weiß, ich bin ein bissel spät dran...(wir haben schon 2012). Wollte dies nun umgehend dem FA melden und die Umsatzsteuervoranmeldung beantragen. Da ich zwar hohe Umsätze mache, aber dieses nur als Nebenjob betreibe, hält sich mein Gewinn im Bereich eines 400€ Jobs. Wir verkaufen wenig Artikel aber eben Artikel von höherem Wert. Dadurch der hohe Umsatz. Ich möchte so günstig wie möglich weiterhin mein Minigeschäft betreiben, am Besten ohne Steuerberater. Ich weiß dass ich die Differenz zwischen Einkauf/ Vorsteuer und Verkauf/Mwst. an das Finanzamt abführen muß. Wie sollte ich am Besten nun vorgehen ? Arbeite zur Zeit mit EasyCashTax Software und fahre damit sehr gut... Tips bitte....

...zur Frage

Muss Kleinunternehmer mit UmSt-IdNr. B2B Mehrwertsteuer abführen?

Ich bin Stundent und Kleinunternehmer (Softwareentwicklung) und bleibe im Jahr deutlich unter den gesetzlichen Vorgaben (max. 100€). Ich würde gerne über einen B2B Shop Waren für meinen privatgebrauch kaufen. Dafür müsste ich aber eine UmSt-IdNr. Beantragen, infolge dessen müsste ich beim Shop keine Mehrwertsteuer zahlen. Muss ich allerdings dann u.U. später die gesparte Mehrwertsteuer an das Finanzamt abführen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?