Wie wird die Nachversteuerung berechnet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie kann ich nun berechnen was ich ca. nachzahlen muss

Indem zuerst mal deinen Gewinn berechnest. Also 10.000 Einnahmen minus Ausgaben.

Den addierst du auf dein bisheriges zu versteuerndes Einkommen hhinzu. DAnach liest du in der Steuertabelle, die auf dich zutrifft, die daraus entstehende Einkommensteuer ab.

Davon ziehst du die bisher festgesetzte Steuer ab.

Und schwupps - schon ist er da, der NAchzahlungsbetrag.

Mit dem Solidaritätszuschlag und eventuell der Kirchensteuer verfährst du genauso.

ElisaRosa 10.07.2014, 15:55

Ich habe keine Belege, wie kann ich nun die Ausgaben pauschal berechnen? Ist das möglich oder gelten nun die 10.000€ als Gewinn?

0
EnnoBecker 10.07.2014, 16:07
@ElisaRosa

Von Belegen hab ich ja auch gar nichts geschrieben.

Es kann ja keiner glauben, dass die ganzen Waren auf den Flohmärkten geschenkt bekommen hast, oder?

Also musst du eben schätzen.

0
ElisaRosa 10.07.2014, 16:13
@EnnoBecker

Ok danke! Wie sollte ich schätzen dass es das Finanzamt akzeptiert? Durchschnittspreis solcher defekten Geräte auf ebay suchen?

0
EnnoBecker 10.07.2014, 16:34
@ElisaRosa

Also ich hab davon ebensowenig Ahnung wie der Sachbearbeiter beim Finanzamt.

Deshalb musst du das glaubhaft machen. In vielen Fällen wirst du ja sicherlich auch noch die Abbuchung vom Konto finden.

0

Was möchtest Du wissen?