Wie wird der Verkauf von Bauland besteuert, was 10 Jahre vorher als Erwartungsland gekauft wurde ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nur wenn der Grundstückstausch in einem Flurbereinigungs- oder in einem öffentlichen Umlageverfahren erfolgt, entfallen negative steuerliche Folgen (Grunderwerbsteuer und auch eine Neuberechnung der 10 Jahres Frist).

Also wenn Ihr das Grundstück kauft und im Privatvermögen haltet, dann entfallen diese Dinge. und ein Verkauf, auch eines Austauschgrundstücks nach mehr als 10 Jahren, würde nicht nach § 23 EStG der Einkommensteuer unterliegen.

http://www.dr-moser-stbg.de/fileadmin/moser/docs/publikationen/Steuerfalle_beim_Tausch_von_Grundstuecken.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt davon ab, wie das Grundstück genutzt wird. Wenn es in einem Betriebsvermögen steckt, gibt es so etwas wie eine 10-Jahresfrist nicht. Der Verkauf wäre stets, also auch nach mehr als 10 Jahren, steuerverstrickt.

Ist es im Privatvermögen, gilt die 10-Jahresfrist zwischen den beiden Kaufverträgen (Ankauf, Verkauf).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?