Wie werden Gläubiger in einem Insolvenzverfahren bedient?

1 Antwort

Das ist nciht so einfach. Es gibt Absonderung, Aussonderung, Bevorrechtigung und Rest.

Zuerst wird mal geprüft ob noch soviel dast, das überhaupt das Verfahren bezahlt werden kann. Sonst wird der Konkurs mangels masse abgelehnt. Diese Prüfung macht das Gericht mit Hilfe eines Sequestors, der eingesetzt wird, sobald ein Antrag gestellt wird.

Nehmen wir mal an es wären einige Tausen Euro auf dem Konto, oder etwas vorhanden was man sofort verkaufen kann udn das Verfahren wird eröffnet.

Dann sondert der Konkursverwalter, der vom Gericht bestellt ist, erstmal alle Gegenstände aus, die dem Unternehmen nicht gehören. Gemietete Sachen, Leasinggegenstände, Sachen die unter Eigentumsvorbehalt geliefert wurden.

Dann wird der Rest geprüft, ob Abgesondert werden muss. Das sind Gegenstände die verpfändet wurden, z. B. als Sicherheiten an Banken.

Der Rest kann dann verwertet werden um Schulden zu bezahlen.

Sozialversicherungsbeiträge werden mit den Kosten des Verfahren zuerst bezalt und die Kosten aus Arbeitsverhältnissen (also Löhne). Dann Steuern.

Wenn dann wieder erwarten noch etwas übrig bleibt, werden die übrigen Gläubiger die ihre Forderungen angemeldet haben anteilig bedient.

Zugewinnausgleich - wie funktioniert der, wenn in der Ehe Verluste gemacht wurden?

Wie wird das bei einem Zugewinnausgleich geregelt, wenn eine Frau vermögend in die Ehe ging, ihr Mann eine Firma hatte, die pleite geht, dabei das Vermögen der Frau schrumpft und sich die beiden dann scheiden lassen? Hat das Auswirkungen auf den Zugewinnausgleich?

...zur Frage

GmbH-Anteile geschenkt bekommen, hohe Steuerzahlung erwartet

ich bin noch ein wenig grühn hinter den Ohren, wenn es um grosse Geschäfte und Steuern geht. Ich bin noch am Beginn meines Studiums.

Dennoch habe ich ein Thema, das mich zum Denken anregt. Meine Familie hat eine gut laufende Firma. Ich soll nun einen Teil von meinen Eltern geschenkt bekommen. Wie ich nun mitbekommen habe, ist die Firma sehr viel wert und wenn das Finanzamt nun diesen Wert nimmt, ich die Schenkungssteuer ausrechne, dann bin ich pleite. Das kann ich mir nicht leisten.

Wie löst man sowas? Ein Familienunternehmen an die nächste Generation weitergeben, wenn der Firmenwert hoch ist (ich rede hier von hohen 2-stelligen Mio-Werten).

  • Muss man die Firma dann anteilig verkaufen?
  • Nimmt man einen Kredit auf, um die Steuern zu zahlen?
  • kann die Firma selbst die Steuerschuld des Beschenkten übernehmen?
...zur Frage

WIBEX Insolvenzverwalter

Der Insolvenzverwalter ist die Kanzlei STS in Essen, der Rechtsanwalt  Rolf Otto  Neukirchen.
Von STS wird am 16.5.2012 Masseunzulänglichkeit festgestellt. Dieses Wortmonster wird so erklärt: „Eine Masseunzulänglichkeit liegt dann vor, wenn keine Massearmut gegeben ist, jedoch die sog. Masseschulden nicht mehr gedeckt sind. Sobald der Insolvenzverwalter die Masseunzulänglichkeit angezeigt hat, wird diese öffentlich bekannt gemacht. Das Verfahren läuft weiter, die Massegläubiger erhalten jedoch nur noch eine Quote. Alle anderen Gläubiger, z. B. die Insolvenzgläubiger erhalten nichts mehr“.

Diese Informationen findet man unter www. st-sozien.de/kunden/schulz-sozien/ttw.nsf/id/DE_GIS. Weiß jemand mehr was bei der Gläubigerversammlung am 4.7.2012 heraus gekommen ist ???

Meine Forderung € 5.500 wurde beim Insolvenzverwalter angemeldet als bereits tituliert (vom LG. Düsseldorf als vollstreckbares Urteil ).

Hat jemand eine Idee wie hoch die Quote seien könnte.???

In der STS Information steht geschrieben das bis 04.01.2013 ein Zwischenbericht erstellt wird. Wohl die WIBEX Geschädigten bis dahin gut schlafen zu lassen.

...zur Frage

Geldeinzug nach Restschuldbefreiung

Hallo, vielleicht hat jemand rechtliche Ahnung oder kann mir einen Hinweis geben zu folgendem Problem: Ich hatte eine Insolvenzverfahren, welches am 01.05.2009 mit der Restschuldbefreiung endete.Während dieser Zeit bestand ein Bausparvertrag, der 2001 abgeschlossen wurde, aber , laut Auskunft der Bausparkasse vom Insolvenverwalter, obwohl bekannt,bis zur Erteilung der Restschuldbefreiung/InsoEnde und auch bis heute nicht verwertet wurde. Nun hat die Bausparkasse das angesparte Geld, nachdem ich um Auszahlung gebten hatte und alle Unterlagen über den Abschluss der INSO vorgelegt hatte, 10 Monate nach Abschluß des InsoVerf. auf das Konto des Insolvenzverwalters, auf welches ich damals meine monatlichen Einzahlungen machen musste , was ja seit 01.05.2009 nicht mehr bestehen dürfte, überwiesen und den Bausparvertrag zum 21.01.2010 gekündigt. Da das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist, keine Gläubiger mehr bedient werden müssen und der Bausparer nicht verwertet wurde , weil vom Insoverwalter vergessen, stellt sich hier die Frage, daf das Geld noch eingezogen werden oder kann es an mich ausgezahlt werden. Wie kann ich mich verhalten um an die Bausparsumme zu kommen.Ich habe mich troz meines geringen Einkommens immer an alle Vorgaben gehalten, welche Rechte habe ich nun. Danke schon mal für die Antwort Canide

...zur Frage

Kredit um Schulden zu begleichen

Hallo, Ich spiele schon seid längerem mit dem Gedanken einen Kredit aufzunehmen um meine Gläubiger zu bezahlen. Ich habe ca. Schulden in Höhe von 5000,- und auf ziemlich viele Gläubiger verteilt. Die Gläubiger möchten natürlich alle das ich in Raten zahle aber das ist garnicht möglich sonst wäre ich monatlich sogar im Minus. Ich bin 18Jahre alt, Mutter von einem Säugling und eigentlich noch Schülerin. Ich habe keine Familie ect die mir dabei helfen können dafür aber das Jugendamt am Fuß weil ich so jung bin die immer gucken ob alles läuft. Mir wachsen die Schulden einfach über den Kopf und ich möchte sie gerne mit einem Kredit abbezahlen um "nur noch" einen Gläubiger bezahlen zu müssen. Das viele Zinsen auf mich zukommen ist mir klar, aber ich muss wie gesagt nurnoch einen Gläubiger bezahlen und zur Zeit kommen auch viele viele Zinsen auf mich zu mit den Schulden.

Meine Frage wäre jetzt ob sich damit jemand auskennt, mir eine Bank nennen kann die das macht?! Hat einer von euch erfahrung mit Blitz-Kredit.co? Ich möchte nichts unseriöses, bevor ich sowas mache lasse ich es lieber.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie viel Steuer muss ich zahlen?

Wie viel Steuer muss ich zahlen (prozentual )? Ich habe eine Vollzeitstelle ca. 2100€ netto, Minijob (immer um 450€+ Steuerfreie Zuschläge kommt oft auf 500€) . Daneben arbeite ich freiberuflich (ich nehme Aufträge auf) und werde damit in diesem Jahr noch ca 2000€ machen. Ich habe auch eigene Firma (die läuft aber immer noch nicht) Meine Frage ist - wie viel Steuer muss ich für diese 2000€ zahlen. Nächstes Jahr wird das ganze verrückter und interessanter, dann hole ich mir einen Steuerberater aber jetzt interessiert mich, ob jemand ausm Netz mir helfen kann. Grüß, Askaj

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?