Wie werden die Warmwasser- und Heizungszusatz-Kosten in Betriebskosten gerechnet?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Meine Betriebskosten beträgt weniger als 2 € pro qm und Monat 0%
Meine Betiebskosten werden pauschal abgerechnet 0%
Meine Heiz- und Warmwasserbetriebskosten werden 70 % meiner Wohn-Fläche abgerechne 0%
Meine Heiz- und Warmwasserbetriebskosten werden 30 % meiner Wohn-Fläche abgerechne 0%
Meine Heiz- und Warmwasserbetriebskosten werden 50 % meiner Wohn-Fläche abgerechnet 0%
Meine Heiz- und Warmwasserbetriebskosten werden nach Personenzahl abgerechne 0%
Meine Heiz- und Warmwasserbetriebskosten werden nach %-Fläche abgerechnet 0%

1 Antwort

Die Heizkostenverordnung (HeizkV) schreibt den Ansatz von 30 - 50 % fixer Kosten (Verteilung z.B. nach qm) und den Rest (70 - 50 %) nach verbrauchsabhängiger Messung vor. Die HeizkV kannst Du einsehen bei z. B. w...brunata-muenchen.de/verwalter/infothek/heizkostenverordnung.html. Der Ansatz von fixen Kosten von 50 % dient zur Verteilung von Bereitschafts- und Leitungsverlustkosten und bei der Heizung auch für passives Mitheizen, unabhängig von dem persönlichen Verbrauch oder der persönlichen Anwesenheit.

Hier findest Du mehrere erläuternde Seiten für die Überprüfung Deiner Heizkostenabrechnung vom Hamburger Mieterverein:

http://www.mieterverein-hamburg.de/mieterverein-recht/abrechnung1_heizkostenabrechnung-kontrolle.htm

Demnach ist nach Deiner Beschreibung die Abrechnungsweise grundsätzlich in Ordnung. Nur Du hast ein zu korrigierendes Verständnis der verbrauchsabhängigen Kostenverteilung, die eben nicht zu 100 % verbrauchsabhängig ist. Als Alleinbewohner wirst Du daher höher mit Kosten belastet als eine Familie, die in einer Wohnung mit gleicher Wohnfläche wohnt.

Was möchtest Du wissen?