Wie werde ich Broker? Wo kann ich evtl. Praktika etc. machen?

1 Antwort

Was hast Du denn bsiher gelernt?

Eine Banklehre als Grundlage, oder ein Studium der Wirtschaft wäre auf jeden Fall eine gute Grundlage.

Dann mal als Trainee, oder Volontär bei einem der Handelshäuser/einer der Banken bewerben.

Welchen Broker könnt Ihr mir empfehlen?

.. gibt es da eine gute / übersichtliche Vergleichsplattform welche sich empfiehlt ?

...zur Frage

Was haltet ihr von dem Broker CMC-Markets ? (Börse, Trading)

Hey, will nur mal hören was ihr so von CMC-Market haltet, und wie ihr diesen Broker einschätzt. :D Tipps und Empfehlungen zu anderen Brokern würden mich auch interessieren, solange man sagen kann was der jeweilige Broker für Vorteile bietet.

Gruß

...zur Frage

Erfahrung mit Lynx Broker

Guten Tag!

Ist hier jemand der über Lynx-Broker deutsche Standardwerte handelt und mir kurz seine Erfahrung in ein paar Worten schildern kann? Insbesondere interessiert mich ob der Handel über die zur Verfügung gestellte Client-Software reibungslos verläuft und ob die Verrechnung zeitnah erfolgt.

Mich verwundert, dass bei meinem Testzugang der Handel über IBIS angeboten wird - soweit ich weiß wurde IBIS schon vor Jahren durch Xetra ersetzt.

Herzlichen Dank!

...zur Frage

Auf welchen Online-Broker kann man vertrauen?

Hallo,

welcher Online Broker ist eurer Meinung nach vertrauenswürdig? Wie stellt man fest ob ein Broker wirklich seriös ist?

DailyJohns

...zur Frage

Ich interessiere mich für Forex-Trading und suche nach einem guten Broker für Einsteiger

Hallo an alle. Ich bin ein Neuling in der Forex. Ich bin derzeit auf der Suche nach einigen zuverlässigen Online-Broker. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Allgemeine Fragen zur ersten Steuererklärung?

Guten Abend,

wie eingehend erwähnt, habe ich einige Fragen zum erstellen/abgeben meiner ersten Steuerklärungen für die Jahre 2016/2017.

In beiden Jahren in einem normalen Angestelltenverhältnis, keine sonstigen Einnahmen, Immobillien, oder Zinserträge.

  • 2016

Beschäftigungszeitraum: 01/07 - 31.12
Ca. 12.000€ Lohn 1.150 Lohnsteuer, 1.100 RV, 1.000KV

  • 2017

Beschäftigungszeitraum: 01/01 - 28.02 , Anzahl "U": 1
2.700€ Lohn, 230 Lohnsteuer, 250 RV , 240 KV

Beschäftigungszeitraum: 26.06 - 31.12, Großbuchstabe "S"
Ca. 13.200 Bruttolohn. 1.300 Lohnsteuer, 1.200 RV, 1.100KV
Diese Steuererklärung hat sowohl meine Steueridentifkationsnummer sowie eine etin. Hat das eine Relevanz oder kann ich einfach meine Nummer angeben ?

In den anderen Monaten war ich arbeitssuchend und habe ALG II bezogen.

Nachfolgend meine Fragen:

Nach meinem Kenntnisstand benötige ich den Hauptvordruck, Anlage N und die Anlage Versorgeaufwand und übertrage einfach nur die Werte aus meinen Lohnsteuerbescheinigungen oder ?

Reicht es im Jahr 2017 die Summen der Lohnsteuerkarten zu addieren oder benötigt jede ihre eigene Anlage N ?

Da ich in beiden Jahren nicht über Werbungskosten > 1000€ komme , kann ich diese Felder unausgefüllt lassen, da automatisch der Pauschbetrag von 1000€ greift, richtig ?
Für das Jahr 2018 komme ich allerdings sowohl mit dem "Kilometergeld" sowie mit den tatsächlichen Kosten für mein Ticket über die 1000 Euro, da sollte dann der höhere Betrag ausgetragen werden ?

Bezug von ALG II ist nicht relevant bzw spielt nicht in die Berechnung mit ein oder ?
Könnten evtl. Steuerückzahlungen dazu führen, dass von mir Rückzahlung von ALG II gefordert wird ?

Bei Angabe meiner Daten in ein Steuerprogramm kann ich pro Erklärung eine Rückzahlung von 1,300€ erwarten, da ich mich bisher damit noch nicht auseinander gesetzt habe, wie ist dieser "hohe" Betrag zu erklären bzw. ist er plausibel ? Ich dachte evtl. Zurückzahlungen kommen vorallem durch hohe Werbungskosten oder ähnliche Umstände (großes Arbeitszimmer etc) zustande.

Falls sich wer bisher hier hin durchgekämpft hat und evtl sogar weiterhelfen konnte, danke und noch einen schönen Abend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?