Wie weit in die Vergangenheit kann man eine Steuererklärung noch straffrei nachholen?

2 Antworten

Hallo, hier kommts drauf an, ob Du veranlagt geworden bist. Wenn ja, bekommst Du spätestens im August des Folgejahres eine Aufforderung mit Androhung von Zwangsgeld. Wenn nein, "kannst" du die Steuererklärung einreichen und das rückwirkend für 5 Jahre.

Wenn man wirklich versehentlich versäumt hat eine Steuererklärung einzureichen , so kann man das in der Regel noch fünf Jahre lang ohne größere Probleme nachholen. Problematisch wird es allerdings wenn wissentlich Steuern hinterzogen wurden. Dann können bis zu 10 Jahre später noch Steuern nachgefordert werden und Strafen gefordert werden.

Was möchtest Du wissen?