Wie weisst der Mieter am besten nach, daß er Schimmel in der Wohnung hat. Auch nachträglich?

4 Antworten

Ich würde mir ein Gutachten von einem Bausachverständigen einholen, dann kannst Du als Vermieter Dir überlegen, an wem Du Dich bezüglich der Gutachterkosten schadlos hälst oder auch wieder hier das Forum zwecks Lösungen löchern.

;-) klar, Gutachter einschalten wäre natürlich optimal ! Ist eben alles eine Kostenfrage. Gutachten können so ihren Preis haben, von ..... bis ganz schön teuer !

Geteiltes Leid ist halbes Leid - auch ne Lösung ! K.

0

Kann der Mieter auch den Gutachter vom Vermieter als Zeugen nutzen? Ich als Vermieter habe einen Gutachter geholt. Leider hat der Mieter den Gutachter beschwätzt und der Gutacher alles verraten was er nun ins Gutachten schreiben wird. Kann sich der Mieter auf den Gutacher berufen, auch wenn er ihn nicht bezahlt hat?

0

im Moment ? Wie wäre es mit fotografieren ? K.

Was sagt denn schon ein Foto aus? Das beschreibt doch nicht den Umfang des Schadens. Was habe ich davon, wenn ich ein Fleck von 20 cm2 fotografiere.

0
@althaus

naja, " Was sagt denn schon ein Foto aus? " stimmt, ein Foto bringt natürlich nicht das ganze Ausmaß rüber. Ich dachte eigentlich auch an ein paar mehr Fotos. Nah - u. Fernaufnahmen z.B. !

Eine gute Digitalkamera kann solch einen Schaden schon nachhaltig beweisen, meinst Du nicht ? K.

0
@althaus

Dann hast Du schon eine ganze Menge, nämlich den exakten Ort, was eindeutige Rückschlüsse auf die Ursache erst möglich macht, Du hast den Grad des Befalles, was auch wieder Rückschlüsse zuläßt, Du kannst eine Probe nehmen und weißt, welche Pilzarten, damit auch, ob gefährlich, z.B. toxische Wirkung, oder eher harmlos usw. usw. Natürlich steht am Anfang das Foto - was denn sonst ?

1

Zu beweisen, dass er Schimmel in der Wohnung hat, ist relativ banal. Ein paar Fotos, eine Abklatschprobe ( Petrischale zum Schimmelnachweis -mit entsprechendem Nährboden- einfach bestellen, siehe Internet ) und fertig. Was allerdings etwas ganz anderes ist und wofür man einen Fachmann braucht, ist das Feststellen der Ursache. Stichwort: bauseits oder Nutzerverhalten. Und hier ist es durchaus ratsam einen Fachmann zu Rate zu ziehen... Jeder glaubt nämlich hierzu etwas zu wissen.... wohlgemerkt: glaubt... Und wenn es gerichtsanhängig wird, geht´s eh nicht mehr ohne !

Was möchtest Du wissen?