wie viel Wohnraum steht mir bei Grundsicherung zu

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Frage kann Dir abschließend niemand beantworten weil wir weder etwas über die Wohnungsgröße noch über die Miethöhe noch über die an Deinem Wohnort ortsübliche Miete wissen. Üblich ist es, dass für Einzelpersonen nur bei Wohnungsgrößen um die 45qm Wohngeldzuschuß gewährt wird. Allerdings fließt bei bestehenden Mietverhältnissen auch in die Ermessenswertung ein, ob ein Umzug in eine kleinere Wohnung überhaupt zu Ersparnissen führen kann. Auf diesen Punkt würde ich mich konzentrieren wenn das Amt sich meldet. Ob die Schwerbehinderung Bedeutung hat ist sicherlich von der Art der zugrundeliegenden Beeinträchtigung abhängig.

Es kommt darauf an, wo du wohnst.

In manchen Städten ist nur die Höhe der Miete interessant und in anderen gibt es genaue Vorgaben zur Größe.

Am besten wendest du dich deswegen an das Grundsicherungsamt in deiner Stadt.

Erst mal herzliches Beileid. Grundsätzlich darf eine Person 45 - 50 qm bewohnen, aber es gibt natürlich Härtefälle, wie ich ihn in Deinem Fall annehme, da Dein Mann gestorben ist. Auch aufgrund Deiner Behinderung könnte es ein Ausnahmefall sein, so daß Dir ein Umzug derzeit nicht zumutbar ist. Sprich auf jeden Fall mit Deinem Leistungsbearbeiter und beantrage, daß du noch wohnen bleiben kannst.

Was möchtest Du wissen?