Wie viel Untermiete darf man für eine möblierte Wohnung verlangen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist Du nun Mieter oder selber Untermieter?

Die Vermietung eines Teils einer Mietwohnung ist Untermiete, die Vermietung der kompletten Wohnung Weitervermietung.

Der Weitervermietung muß der Vermieter zustimmen. Zuwiderhandlung ist Grund zur fristlosen Kündigung.

Einer Wuchermiete wird der Hauptvermieter sicher nicht zustimmen.

2

Das ist sehr gut erklärt, das muss auf jeden Fall in deinem Vertrag ersichtlich sein. Da muss man zuerst mal nachsehen wie denn die Details geregelt sind und weiters auch wie man aufschlagen darf. Der Hauotmieter kann bis zu 50% Aufschlag auf den Mietpreis verlangen, zumidnest ist das in Österreich so geregelt Bessere auskünfte geben aber Arbeiterkammer und auch Mietervereinigungen.

1
58
@TheMaker

In Deutschland gibt es keine Arbeiterkammer und wer als Untervermieter beim Mieterverein erscheint, dem könnte passieren, daß man ihm Auskunft verweigert weil dafür an sich Vermieterverbände zuständig sind.

Feste Aufschlagsätze gibt es in Deutschland nicht. Man liest aber im Internet, daß Möbilierungsaufschläge von 2% des Zeitwerts der Möbel pro Monat empfohlen werden.

Hinzu kommen natürlich jene Nebenkosten des Wohnens die in der Miete nicht enthalten sind. Das ist insbesondere der in der Wohnung verbrauchte Strom und die Kosten für den Telefon- und Internetanschluss.

1
2
@Privatier59

Dankeschön! Wie berechnet man denn dem Zeitwert der Möbel? Also auch Waschmaschine und so. Ist das 2% vom Kaufpreis?

0
58
@Uschiunbekannt

Oh je, das mit der Wertermittlung ist eine schwierige Sache. Ich persönlich würde bei eBay nachschauen wieviel die größeren Gegenstände wie Waschmaschine, Fernseher und Co gebraucht noch wert sind. Kleine Gegenstände schätzt man einfach pauschal.

0
58

Danke für den Stern!

0

Der Hauptvermieter kann nichts gegen die Miete sagen, sondern nur gegen die Untervermietung ganz allgemein.

Ob dann für 100,- oder für 1.000,- vermietet wird, ist egal.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
2

Echt?! Was ist denn Ihre Berufserfahrung? Und kann man das irgendwo nachlesen? Nicht, dass ich ihnen nicht glaube, ich hätte nur gerne etwas zur Hand, damit ich besser arbeiten kann... ;)

0
68
@Uschiunbekannt

Das fällt unter Vertragsfreiheit in Deutschland.

Entweder ist Untervermietung erlaubt, oder nicht.

Einschränkungen wäre natürlich, wenn der Untermieter die Wohnung vertragswidrig nutzt.

Also der Vermieter erlaubt die Untervermietung.

Ich vermiete für 100,- Euro am Tag an eine Prostituierte, dann ist das natürlich nichtgedeckt.

0
2
@wfwbinder

Aha, also wenn man eine ganz normale, leise Person drin wohnen lässt, und die Wohnung somit nicht überbesetzt ist, darf der Untermieter nichts einwenden, richtig?

0

Darf ein Vermieter es verbieten, die Waschmaschine in der Wohnung aufzustellen?

Ich habe in meiner Wohnung einen Waschmaschinenanschluss und würde meine Waschmaschine auch gerne hier aufstellen. Aber der Vermieter meinte, dass man das den anderen Mietern wegen der Lärmbelästigung nicht zumuten könnte und ich das Gerät deshalb in den Keller stellen soll. Da ist zwar auch noch Platz, aber ich fände es wesentlich praktischer in der Wohnung. Darf ich das, oder muss ich mich an die Vorgabe des Vermieters halten?

...zur Frage

Wie viel darf ich verdienen, wenn ich Bundesfreiwilligendienst und Aushilfsjob zusammen mache?

Hallo zusammen, im Juni habe ich mein abi gemacht und arbeite seit einem Jahr nebenbei in einer Bäckerei als Aushilfe. Jetzt möchte ich mich  beruflich orientieren und fange ab dem 1.10 mit einem bundesfreiwilligendienst in einem Kindergarten an. Ich werde  ca 360€ verdienen und in der Bäckerei werde ich jetzt nur noch sonntags arbeiten. Darf ich das überhaupt ? Und wie ist es mit dem Geld? Ist das so, dass ich mit beiden zusammen nicht mehr als 450 € verdienen darf? Wäre nett wenn mich jemand mit allem Drum und dran  aufklären könnte:) Danke im Voraus

...zur Frage

Meine Tochter hat ihre Wohnung untervermietet nun moniert die Untermieterin die defekte Waschmaschine, muß die von der Vermieterin repariert werden?

Tochter (19) hat im Sommer erste eigene Whg angemietet, ist aber dort nie eingezogen bzw nach wenigen Tagen wieder nach Hause zurückgezogen, weil sie sich dort nicht wohlfühlte. Um die Zeit der Kündigungsfrist zu überbrücken und nicht Miete zahlen zu müssen für eine leer stehende Wohnung, hat sie diese für 3 Mo untervermietet. Als Miete nimmt sie nur die reine Kaltmiete+ Stromabschlag+ WLAN. Sie selbst musste 1000 Euro Abstand zahlen an Vormieter für Geräte und Möbel. Einen Kühlschrank hatte sie noch extra neu angeschafft. Das alles stellt sie mit der Wohnung unentgeltlich zur Verfügung, denn dies hat sie bezahlt, wird aber nun nur vom Untermieter genutzt. Nun ist die Waschmaschine kaputt gegangen und Untermieterin erwartet Reparatur oder Ersatz. Wir waren heute da und haben Flusensieb gereinigt , dann ging sie wieder. Ein Haargummi der Untermieterin hatte sich darin verfangen. Kurz darauf meldete sich Untermieterin erneut mit gleichem Problem und erwartet Abhilfe. Ich habe verweigert. Schließlich ging Maschine bis dahin problemlos und die Wohnung wird zum Selbstkostenpreis wie Leerwohnung untervermietet. Untermieterin besteht auf Waschmaschine und will gegebenenfalls Reparaturdienst beauftragen auf Kosten meiner Tochter. Wie ist die Rechtslage ? Im Untermietvertrag wurde keine Möblierung festgehalten und die Maschine ist doch klar bei Nutzung der Untermieterin kaputt gegangen.Müsste da die Verantwortung nicht sogar umgekehrt sein?

...zur Frage

Darf der Vermieter mir die Wohnung einfach Kündigen?

Ich wohne seit 11 Jahren in dieser Wohnung , und bin Schwerstbehindert. Und es liegt kein Eigenbedarf vor . Das ist nur Rache weil ich seinen Abrechnungsbetrug zur Anzeige bringe will.

...zur Frage

Vermietung mit Einbauküche aber ohne Verpflichtung des Vermieters auf Reparatur. Möglich?

Habe in meiner kleinen Mietwohnung zu Beginn der Mietzeit der Mieterin eine neue Waschmaschine ins Bad gestellt. Habe auch ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Reparatur, Wartung und Ersatzbeschaffung bei Defekt es Mietersache ist. Dies habe ich auch so im Mietvertrag festgehalten. Nun habe ich eine andere Wohnung bei der ich eine alte aber gut erhaltene Einbauküche in den Mietpreis mitrechne. Darf ich da die gleiche Bedingungen wie bei der Waschmaschine festhalten? Ich möchte nicht für Reparaturen aufkommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?