Wie viel Prozent seines Einkommens sollte man im Monat sparen?

1 Antwort

Smartphone finanzieren!

Hallo liebe ff.net-nutzer. Und zwar hab ich ein kleines Problem, naja, eher ein Anliegen. Ich hab mir vor das "HTC Sensation" zu kaufen. Ein Highend-Smartphone. Es kostet ca. 500 €. Nur fehlt mir die Kohle dazu. Ich verdien im Monat als Azubi ca. so viel Geld, wie das Teil kostet. Aber einen ganzen Lohn rauswerfen und dann kein Geld mehr für Benzin und alles? Unmöglich. Ich muss noch einiges an Rücklagen ansparen, die ich in ca. einem halben Jahr für Führerschein und Auto usw. brauche. Nun hätt ich 2 Möglichkeiten:

  1. Ich warte bis zum Ende vom Monat, bis ich genug zusammenhabe und fang dann erst an, auf die Seite zu legen. Kaufe praktisch das Handy zum vollen Preis.

  2. Ich zahl das Handy in Raten ab, und zahle 12 Monate lang monatlich ca. 40 €. So kann ich mehr Geld auf die Seite legen, dass ich in einem halben Jahr benötige. Nur stellt sich mir die Frage, ob sich das lohnt, da ich dann 1 Jahr an einem Smartphone abbezahle und ich zu meinem Handyvertrag nun noch eine größere Rechnung monatlich habe. Andererseits hab ich halt so größere Rücklagen, statt jetzt Ende des Monat alles auf einmal zu verprasseln fürs Smartphone.

Welche Möglichkeit würdet ihr mir raten? Hab mit Ratenzahlung leider keine Ahnung, aber vom Preis her ist es eher noch billiger, als es in Amazon für den vollen Preis zu kaufen. Vergebe gern nen Stern ;-)

...zur Frage

DKB Sparplan - Ein gutes Angebot?

Machen Sie mit unserem Sparplan aus kleinen monatlichen Beträgen ein großes Vermögen. Profitieren Sie von attraktiven Konditionen und einem jährlich steigenden Zinsbonus.

Ich hoffe es wird nicht als Werbung verstanden:

http://www.dkb.de/privatkunden/sparplan/index.html

  • aktueller Guthabenzins beträgt 0,7% (Zins variabel)
  • garantierte Grundverzinsung über die gesamte Laufzeit
  • Zinsbonus bis zu 200% auf den Guthabenzins
  • Laufzeit bis zu 20 Jahren, vorzeitige Verfügung möglich

Handelt es sich hier um ein gutes Angebot. Ich finde, dass man sicher im Moment schlechtere Konditionen finden könnte. Wie ist das mit diesem Zinsbonus gemeint? Kennt jemand alternative ähnliche Angebote um monatlich nen kleinen Betrag sicher (also keine Wertpapiere) zur Seite zu legen?

...zur Frage

Wieviel Geld steht mir im Monat zu?

Hallo,

ich wollte mal wissen, wieviel Geld mir monatlich zum Leben zusteht? Ich bin 21 Jahre jung und arbeite derzeit als Leiharbeiter. Heute habe ich meinen Lohn bekommen, 1113€ Netto meine Partnerin bekommt von Jobcenter zusätzlich noch 480€ mtl für die Miete. Das heisst wir haben monatlich etwa 1.600€ netto. Nach Abzug von Inkasso Zahlungen, Strom, Internet und Miete bleiben meiner Partnerin, unserer 2 Jährigen Tochter und mir, zusammen mit dem Kindergeld von 190€ knapp 370€ zum Leben für einen Monat. Das reicht natürlich vorne und hinten nicht... Daher meine Frage, Geht das überhaupt? Darf man mir soviel Geld sozusagen "wegnehmen"? Oder könnte ich bei den Inkasso Diensten die Zahlung einstellen da mir so wenig über bleibt? Ich hoffe sehr, jemand kann mir einen Ratschlag geben, wie ich das auf sie Reihe bekommen kann, dass ich mehr Geld habe um mir und meiner Familie auch mal etwas zu leisten?

...zur Frage

Wohnung Kaufen - Was beachten?

Guten Morgen,

ich spiele gerade mit dem Gedanken eine Eigentumswohnung zu erwerben, wie realistisch ist das in meiner Situation?

Zu mir:

Festanstellung, unbefristeter Vertrag.

Ich könnte nach Abzug aller Fixkosten ca.1000 € - 1200 € jeden Monat auf die Seite legen.

Eigenkapital liegt bei nur ca. 35T


Wenn ich z.b. eine Immobilie für 250.000 € erwerben würde, dann würden die Kaufnebenkosten sich auf ca. 25.000€ belaufen, sprich fast mein ganzes EK wäre schon aufgebraucht. würde bedeuten das Nettodarlehen wären um die 240.000€ mit einer Sollzinsbindung von 10 Jahren und einer Tilgungsrate von 4% (um die 1100€ Monatlich) hätte ich nach 10 Jahren eine Restschuld von über 130.000€. Die Frage ist, wie wird der Zins sich bis dahin verändern, was wenn ich Arbeitslos werden?

Auf der einen Seite sind die Immobilienpreise sehr hoch aber die Zinsen sehr niedrig. Ich stelle mir die Frage, lohnt es sich bei einer langen niedrig zinsbindung jetzt eine Wohnung zu kaufen ? Es muss ja trotzdem der sehr hohe Gesamtpreis bezahlt werden. Auf der anderen Seite zahle ich momentan sehr viel Miete und würde lieber dieses Geld in meine eigenen 4 Wände investieren.

Ist es überhaupt realistisch für mich mometan an einen Immobilienkauf zu denken ?

Bin über jeden Tipp dankbar.

Danke :)


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?