Wie viel mehr bekommt ein Arbeitnehmer im Osten an Rente?

1 Antwort

Nein das Rentenniveau in den ostdeutschen Bundesländern ist noch immer niedriger als im Westen.

Der aktuelle Rentenwert (Ost) steigt per Juli auf 97,2 Prozent des aktuellen Rentenwerts West

Mit dem Rentenüberleitungsabschlussgesetz wurde geregelt, dass der aktuelle Rentenwert (Ost) spätestens am 1.7.2024 100 % erreichen wird, sodass ab dann in ganz Deutschland ein einheitlicher aktueller Rentenwert gelten wird.

Allerdings gibt es einen Umrechnungsfaktor für die Rentenpunkte.

Da Frauen in der DDR im Durchschnitt mehr beschäftigt waren, bekommen die meist höhere Renten, als die Frauen in den alten Bundesländern.

0

Was sind dann die +10% für die neuen Bundesländer?

0

Was möchtest Du wissen?