Wie viel kWh beim Stromanbieter angeben?

7 Antworten

Wenn Du keine Jahresabrechnung vom letzten Jahr hast, kannst Du natürlich keine Durchschnittswerte angeben. Von daher gib Schätzwerte an und die liegen für 2 Personen im Schnitt zwischen 2500 und 3000 kwh.

Da isses schon wieder...

Weißt Du, woher diese Schätzwerte kommen? Wir verbrauchen nur 2200 kWh, aber mit drei Personen. Außerdem mögen wir keine Quecksilberlampen, die sparsamere Kühl-Kombi fließt erst in die nächste Abrechnung ein

Warum verbrauchen andere Familien soviel Strom?

1
@Mikkey

Ich bin von unserem Durchschnitt ausgegangen.... 2 Personen - ca 2800 kWh :-((

0

Lass das den Stromanbieter machen. Der hat Erfahrungswerte.

Es gibt auch Stromlieferanten ohne Anschlagzahlungen. Da bekommt man jeden Monat eine Rechnung nach Ablesung. Der Preis richtet sich nach der Strombörse und wird weitergereicht. Nachteil: Man muss jeden Monat ablesen innerhalb von 3 Tagen. http://www.vivi-power.de/

Die Bundeswehr befindet sich laut Medien materiell in schlechtem Zustand trotz Verteidigungshaushalt in Höhe von zuletzt ca. 37 Mrd. €. Warum?

Ist das Ausschreibungsrecht in D zu unflexibel? Oder die Entscheidungswege zu lang?

So ist offenbar z.B. die Landesverteidigung derzeit nicht wirklich effektiv möglich.

...zur Frage

Sollte ich vorsichtshalber eine neue EC-Karte bestellen? Welche Kosten kommen auf mich zu?

Meine EC-Karte ist angebrochen. Der Magnetstreifen ist noch ganz und die Karte funktioniert noch ganz normal. Soll ich trotzdem eine neue Karte bestellen? Falls die andere doch kaputt geht? Wie viel werde ich dann für die neue Karte bezahlen müssen?

...zur Frage

Zwei Personen auf ein KfZ Kennzeichen bei der Steuererklärung

Hallo, ich hab mal eine wichtige Frage. Meine Freundin fängt demnächst an zu arbeiten und jetzt stellt sich die Frage, ob wir mein Auto (sprich nur ein KFZ Kennzeichen) jeder in seiner Steuererklärung angeben darf? Danke euch, viele Grüße

...zur Frage

Hat eigener Zweitwohnsitz Auswirkung auf Steuerklasse 2?

Folgender Fall: Ein alleinerziehender Elternteil (alleine erziehungsberechtigt) wohnt zusammen mit seinem minderjährigen Kind in einer Wohnung und ist in Steuerklasse 2 eingestuft (dh der Entlastungsbeitrag wird gewährt).

Nun möchte dieser Elternteil an einem anderen Wohnort einen Zweitwohnsitz anmelden, die ursprüngliche Wohnung bleibt aber bestehen.

Am Zweitwohnsitz sind allerdings auch andere erwachsene Personen gemeldet. Stellt dies ein Problem dar, weswegen der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende aberkannt werden könnte? Oder reicht es aus dass am Erstwohnsitz ein Haushalt ausschließlich zusammen mit minderjährigen Kind gebildet wird, so dass eine mögliche Haushaltsgemeinschaft in Nebenwohnungen keine Rolle spielt?

...zur Frage

Ziehe mit meiner Freundin zusammen, wie kann ich sie gut absichern? Taugt Lebensversicherung?

Demnächst ziehe ich meiner Freundin zusammen, sie kümmert sich um den Haushalt, arbeitet dann nur Teilzeit. Dafür möchte ich sie gut absichern. Taugt hierzu eine Lebensversicherung? Was würdet Ihr raten? Danke Euch.

...zur Frage

Welche Vor- und Nachteile hat es, wenn eine oder zwei Personen in dem Mietvertrag stehen?

Wenn zwei Personen eine Wohnung mieten wollen, dann müssen doch auch beide Namen in dem Mietvertrag stehen oder nicht? Bei meiner Freundin steht nur ihr Name und nicht der Name ihres Freunde im Mietvertrag. Welche Vor- und Nachteile hat das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?