Wie viel kostet eine Auslandsüberweisung?

1 Antwort

Gebühren trotz SEPA-Überweisung

Hallo zusammen.

Ich habe eine SEPA-Überweisung durchgeführt. Hier die Eckdaten dazu: Senderkonto: DKB-Konto in EUR (Deutschland) Empfängerkonto: Konto geführt in EUR bei Schweizer Kreditinstitut (Schweiz) SEPA-Daten: Überweisungsbetrag: EUR 1000,00 (abgehend), EUR 987,50 (ankommend), Währung EUR, Engeltregelung: SHARE, Zahlungsart: SWIFT-Normal

Wie man sehen kann, sind EUR 12,50 weniger auf dem Empfängerkonto eingegangen als vom Senderkonto losgegangen sind. Dies sieht nach Abzug einer Art Gebühr aus. Allerdings habe ich weder von der sendenden Bank noch von der empfangenden Bank irgendeinen Beleg, auf dem eine Gebühr vermerkt ist. Zudem weist auch das Preis-und Leistungsverzeichnis der DKB keine Gebühr für eine SEPA-Überweisung in EUR von Deutschland in die Schweiz aus. Dort sthet explizit, dass solche Überweisungen Gebührenfrei sind. Das DKB-Onlinebanking hat vor dem Absenden der Überweisung zudem angezeigt: "Ihr Auftrag erfüllt die Voraussetzungen für eine SEPA Überweisung und wird als diese ausgeführt."

Nach langen schriftlichem und telefonischem Kontakt sowohl mit Sender- als auch mit Empfängerbank habe ich nun von beiden Instituten schriftlich, dass vom Überweisungsbetrag keine Gebühren abgezogen wurden (auch nicht durch Korrespondenzbanken).

Was kann ich nun als Kunde noch tun? Wie finde ich heraus, wo die EUR 12,50 geblieben sind. Irgendeine bei der Überweisung beteiligte Partei muss sich das Geld ja "in die Tasche gesteckt haben", aber keiner will es gewesen sein... Stehe als Kunde absolut hilflos da :-(

Danke und Gruss

...zur Frage

Auslandsüberweisung statt SEPA-Überweisung

Meine Schwester hat aus Versehen eine Auslandsüberweisung statt einer SEPA-Überweisung nach Österreich getätigt. Dafür wurden dann 35€ Gebühren fällig (Überweisungsbetrag 92€). Gibt es eine Möglichkeit, das Geld wieder zu bekommen, da es ja mit einer SEPA-Überweisung nichts kosten würde.

...zur Frage

Wie überweise ich auf dem schnellsten Weg Geld nach Thailand, am besten per Onlineauftrag?

Wie könnte ich am schnellsten Geld nach Thailand überweisen, am liebsten von zu Hause aus. Gibts online Anbieter?

...zur Frage

Wie gründe ich eine Holding-UG?

Generell weiss ich, dass eine Holding zum einen steuerrechtliche Vorteile bzgl. des EXITs hat. Um näher auf meine Frage einzugehen - Wie gründe ich eigentlich genau eine "Holding", sprich wie ist da der Ablauf und wie wie viel kostet mich dieser Mehraufwand im Vergleich zu einer alleinigen UG.

Hierbei währe für mich sehr wichtig zu wissen, wie ich die Buchführung handhabe, bei einer Holding-UG, die lediglich mein Geld sozusagen verwaltet (Auch hier währe eine genauere Erklärung interessant, da ich mir nichts unter einer Geldverwaltungskapitalgesellschaft vorstellen kann)

...zur Frage

Wie lange dauert eine Expressüberweisung?

Wie lange dauert eine Expressüberweisung nach Schweden?

...zur Frage

Auslandsüberweisung bei der Ing-Diba (Dtl. -> Südafrika) - Erfahrung?

Hallo,

ich möchte in Südafrika eine Tour buchen, die 20.000 ZAR kostet. Diese soll mittels Auslandsüberweisung (OUR) von meinem Ing-Diba-Girokonto bezahlt werden.

Nun weiß ich ja, dass Gebühren anfallen, aber ich habe keine Ahnung, wie hoch diese sind. Eine einmalige E-Mail-Anfrage an das Service-Center der DiBa brahcte auch keine Aufklärung.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen gemacht und kann mir mal die Gebührenordnung vor Augen führen? Ich weiß nur, dass man die Fremdspesenpauschale von 12€ bezahlen muss sowie irgendeine Gebühr, die bei 10 € (Betrag bis 500€) bzw. bei 1.5% des Überweisungsbetrages (Betrag über 500€) liegt. Der Wechselkurs wird wohl zusätzlich vom Vortrag genommen (derzeit so 1 EUR = 10.85 ZAR). War es das an Gebühren? Oder was muss ich noch zztl. einkalkulieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?