Wie viel Kaution darf der Vermieter behalten, wenn er nach Auszug der Mieter die Wohnung saniert?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eime Mietkaution ist für Sanierungs-und Modernisierungsmassnahmen durch den Vermieter tabu.

Eine Mietkaution ist eine Sicherheitsleistung des Mieters zur Absicherung Ansprüche des Vermieters aus dem Mietverhältnis (Bsp.: Schadensersatzansprüche, ausstehende Mietzahlungen).

Für Modernisierungsmassnahmen könnte der Vermieter einen höheren Mietzins in der Folgezeit verlangen, aber auch das ist nicht willkürlich, sondern genau gesetzlich geregelt.

Er darf zwar die Mietkaution erst einmal zurückhalten, wenn die Wohnung nicht in dem im Mietvertrag vereinbarten Zustand übergeben wird. Aber er muß Euch dann mit Rechnung die Renovierungskosten belegen. Und hier wird er dann ein Problem haben, denn die Behebung der Mietschäden kann er schlecht mit Rechnungen der Sanierung belegen.

Sinnvoll ist aber in jedem Fall mit dem Vermieter vor dem Auszug Details zu klären oder einfach abwarten bis der Vermieter sein Ansuchen stellt, die Wohnung vorübergehend für eine Sanierung zu wechseln.

Verrechnung der Kaution mit Mietschulden des Nachmieters?

Hallo, vielleicht weiß hier jemand Rat. Eine Freundin hat im Oktober 2011 ihre Wohnung gekündigt und auch für einen Nachmieter ab 15.12.2011 gestellt, dass sie selbst auch zum 14.12. ausgezogen ist. Die Schlüsselübergabe hat ordnungsgemäß statt gefunden, Beanstandungen gab es keine. Der Nachmieter hat wohl irgendwie beim Amt etwas verschlammt, dass von dort bis heute keine Miete bei dem Vermieter eingegangen ist. Angeblich Fehler beim Amt, was auch immer. Jetzt hat der Vermieter schriftlich mitgeteilt, dass er ihre Kaution einbehalten wird und mit den Mietschulden des Nachmieters verrechnen wird, weil sie nicht für einen solventen Nachmieter gesorgt hat. Außerdem hat er die Wohnung dem Nachmieter jetzt fristlos gekündigt, die Schlüsselübergabe eingefordert und gesagt, dass alles in der Wohnung jetzt ihm gehören würde als Sicherheit und nichts daraus entwendet werden darf. Ich frag mich, ob das alles erlaubt ist. Darf der Vermieter das überhaupt? Bis heute hat sie ihre Kaution nicht zurück erhalten, weil der Vermieter ja noch ein paar Monate (ich glaube 6) zurück behalten darf wegen der Nebenkostenabrechnung etc. Darf er wirklich die Kaution zurück behalten, weil der NAchmieter Schulden hat? Sie ist ja früher aus der Wohnung aus gezogen, doch der Vermieter war mit dem Nachmieter einverstanden und hat ja schließlich den Mietvertrag unterschrieben. Sie hat Sorge ihr Geld nie wieder zu bekommen. Danke für Eure Mühe. Nici

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?