Wie viel GEZ muss ich rückwirkend bezahlen, wenn ich mich jetzt doch noch melde?

4 Antworten

Hallo,

lach.......wie, schon aufgeben ? ;-)) 

übrigens, die GEZ heißt seit einigen Jahren *Beitragsservice * ! 

Zahlen muss du jetzt rückwirkend für den gesamten Zeitraum, seit der Anmeldung deiner Wohnung.

Ich würde erst mit Zeitpunkt des Einzugs in die eigene Wohnung zahlen. Von einem Wohnheim ist doch in dem Gebührenbescheid keine Rede, oder ? 

" Keine schlafenden Hunde wecken ! "

Stimmt grundsätzlich aber, mit ruhigen Gewissen lebt es sich deutlich angenehmer !  

Bedauerlicherweise alles, was sich seit deinem eigenen ersten Haushalt "aufgestaut" hat bzw. alle Monate seitdem du auf einen eigenen Haushalt umgemeldet bist. 

Da du in deiner Wohnung gemeldet ist, weiß auch die GEZ, dass du nicht "verzogen" bist. 

2

Vielleicht bin ich falsch, aber es gab eine Gerichtsbeschluss zu sagen, dass ZDF ist keine Autorität. Wie können sie ohne Rechnungsstellung bezahlen? Hat jeder Haushalt in Deutschland diese "Gebühren" bezahlt?

0

Sie müssen Gebühren zahlen ab dem Zeitpunkt, an dem Sie ein eigenes Einkommen hatten. Ob da Studentenjobs dazugehören ist fraglich. Verjähren wird dieser Anspruch der GEZ und des Beitragservices nie, da ja keine Gebührenrechnung erstellt wurde. Erst ab dann läuft die Verjährung. Die Kunst liegt darin, Nachzuweisen ab wann sie ein Einkommen hatten, bzw. bei Ihren Eltern ausgezogen sind. Ferner haben Sie niemals einen Befreiungsantrag gestellt. Stellen Sie doch mal einen solchen Antrag. Oder noch besser, wenn Sie mal ein paar Wochen im Ausland sind, hier abmelden und im Ausland anmelden. Das soll auch mit Meldungen auf Camping-Platz funktionieren. Man hat dort je keine Wohnung keinen Haushalt.

Verwandte haben das regelmäßig vor Jahren mit ihrem Winteraufenthalt in Spanien gemacht. Hier alles abgemeldet am 1.12. von Müllabfuhr, Telefon bis GEZ und am 1.4. wieder angemeldet. Das hat jahrelang funktioniert unter der GEZ. Die sind damit durchgekommen.


jobcenter Fehler wer ist schuld??

Hallo Ich warte seit langem auf eine Nachzahlung des Jobcenter. Ich habe bereits dort Bescheid gegeben das ich umgezogen sind und die das geld nicht mehr an den alten Vermieter überweisen sollen. So heute hat das jc die Nachzahlung an den alten Vermieter überwiesen und sie sagen das wäre mein Problem ich müsste es mir von Ihm zurück holen. Ist das rechtens Mfg

...zur Frage

Darf die LBS eine Einzahlung auf einen Bausparvertrag ablehnen?

Ich habe noch einen alten Bausparvertarg bei der LBS. Da bekomme ich noch 2,5 % Zinsen. Neulich wollte ich 1.000 Euro darauf überweisen, aber nach einigen Tagen kam das Geld zurück auf mein Konto mit dem Hinweis ich hätte bereits die Regelsparrate überschritten. Die Jahre davor war das nie ein Problem. Dürfen die das einfach so?

...zur Frage

Versehentlich doppelt gezahlte Beiträge zurückverlangen?

Hallo zusammen, ich benötige eure Schwarmintelligenz: seit 2007 wohne ich mit meinem Mann zusammen in einer Wohnung. Da er damals zu mir gezogen ist, hatte er sich damals bei der GEZ abgemeldet. Offenbar ist das aber gar nicht bei der GEZ registriert worden und die Beiträge wurden weiter eingezogen (Lastschrifteinzugsermächtigung). Und auch mein Mann hat zunächst nicht bemerkt, dass weiter abgebucht wurde. Später ging er davon aus (einfach vergessen), dass ich meine Beitragszahlungen eingestellt hätte...Nun ja. Dumm gelaufen. Jedenfalls zahlen wir nun seit 2007 doppelt. Gibt es eine Chance das Geld zurück zu bekommen? Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Arbeitssuchend melden für Kindergeld?

Hallo, ich bin 20 und arbeitssuchend. Ich wohne mit meinem Freund zusammen und seit diesem Jahr September bin ich aus ALG2 raus da er zu viel verdient. Ich bekomme seit ich 18 bin mein Kindergeld davor bekamen es natürlich meine Eltern. Momentan bekomme ich das Kindergeld immernoch durch Missverständnisse. Dadurch das ich nirgends gemeldet bin steht mir nämlich kein Kindergeld zu. Mir wurde aber gesagt das ich evtl. doch Anspruch hätte wenn ich mich ARBEITSsuchend melde aber kein Geld vom Amt bekommen möchte. Funktioniert das denn? Werde ich dann wieder rumkomandiert vom Amt und muss dort ständig antanzen und alles annehmen? Ich möchte ja nur weiterhin Kindergeld bekommen und nicht vom Amt abhängig sein.

...zur Frage

Ich bekomme meine Mietkaution nicht zurück

Ich bin von mehr als einem halben Jahr umgezogen. Bis heute habe ich meine Mietkaution noch nicht zurück erhalten, obwohl die Wohnungsabnahme durch den Vermieter o. k. war. Mehrfache Anmahnungen waren bisher erfolglos. Wie bekomme ich meine Kaution zurück?

...zur Frage

Zahle seit 2010 Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung, in Steuererklärung rein?

Nochmal hallo, ich zahle seit 2010 eine Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung (monatlich 45 Euro kann ich das auch in die Steuererklärung reinschreiben, bringt mir das Geld zurück? In der Anlage Vorsorgeaufwand fand ich keine Zeile wo das reinpaßt, habt Ihr mir einen Tipp? Vielen Dank. Bin grade beim Ausfüller der Erklärungen, Ihr seid voll hilfreich, ich melde mich wieder, wenn ich was nicht weiß.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?