Wie viel Geld sollte ein Haushalt pro Monat für Strom einplanen?

3 Antworten

Pro Person geht schlecht, wel ja ein Kühlschrank läuft, egal für 1, oder 2 Personen. ähnlich der Herd, das kochen für 2, oder 3 ist kaum teuerer, als für einen.

2.000 Kw/h pro Jahr für einen modernen Singel haushalt (mit viel elektrik), und dann so pro Person denke ich 600 dazu.

Statistisch gesehen sind es wohl 1700 kWh für einen Singlehaushalt, ich komme mit 1.100 aus, und die meisten Stromvergleichsrechner geben 1.600 kWh an. Die sagen auch 2.800 kWh für einen 2-Personen-Haushalt und 4.000 bis 4.500 für die Familie mit 2 Kindern. Ich persönlich denke, dass man bei sparsamem Verbrauch unter diesen Richtwerten bleibt. Meine Eltern liegen auch nur knapp über 2000 kWh. Es kommt natürlich immer auf die Geräte an. Wenn du Wasser mit dem Durchlauferhitzer erwärmst, kommen allein dafür schon 500 bis 1000 kWh zusammen. Aquarium soll auch teuer sein. Und wenn der Fernseher immer läuft und quasi als Lampe genutzt wird, läppert sich das. Und wie viel der Gesamtverbrauch in Geld ist, musst du selbst mal bei deinem Anbieter oder in einem Vergleich durchklimpern. http://www.aspect-online.de/energie/strom/

Wie hoch eure Energiekosten sind, hängt in erster Linie von euch ab. Wenn ihr in jedem Zimmer das Licht eingeschaltet habt, obwohl keiner im Zimmer ist, Radiowecker, TV und HiFi im Stand by, Telefon, Zahnbürste, Fön ... Durchschnittlich rechnet man mit 2500 kWh für 2 Personen. Weitere Stromspartips und für den günstigsten Stromanbieter in eurer Region findet ihr unter www.clever-stromvergleich.de

Darf das Jobcenter vom Mitbewohner Geld für mich verlangen, obwohl er dann unter dem Selbsterhalt wäre?

Mein Freund und ich wohnen zusammen, 

ich bin 2013 zu ihm nach Berlin gezogen, er Frührentner (nicht mal 600 € im Monat, davon bezahlt er Miete, Strom, Gas, TV und Telefon) ich derzeit noch Hartz 4 , wir bekommen einen Zuschuss zur Miete. Ich bin aber nur polizeilich hier gemeldet, eigentlich bin ich noch wohnungslos, aber für mich 100 € und für meine Tochter, die nicht mal von ihm ist, 50 € bezahlen. Wie kann das sein das dies verlangt wird, obwohl so schon kein Geld da ist und eigentlich eine Person einen Selbsterhalt von 800€ hat? Dürfen die das vom Jobcenter einfach so durchsetzen bzw.verlangen?

Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen? Vielen Dank schon mal im vorraus!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?