Wie viel darf man neben dem Lohn und dem Wohngeld verdienen.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du darfst so viel verdienen wie du willst. Evtl. verdienst du ja sogar mehr Geld als der Wohngeldanspruch beträgt. Dann brauchst du diese Leistung nicht mehr und hast trotzdem mehr Asche in der Tasche.

Wär doch toll. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worum geht es Dir denn: Ums Geldverdienen oder um den Erhalt staatlicher Leistungen? Letztere sind an Einkommensgrenzen gebunden, was Dir doch schon deshalb bekannt sein dürfte, weil Du in den Antragsformularen nach dem Einkommen gefragt wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Basel, es gibt in Deutschland kein Gesetz, das einen Lohn begrenzt, Gott lob nicht, als man darf so viel verdienen wie man will und wie man kann. Natürlich kann es dann sein - und das ist natürlich logisch, daß man dann keinen Anspruch mehr auf bestimmt Sozialleistungen wie z. B. Wohngeld hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst verdienen, was und wieviel du willst. Du wirst es melden müssen, dann wird ermittelt, ob du weiterhin Sozialleistungen bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von allgemeinen "Lohnobergrenzen" habe ich noch nichts gehört. Die hielte ich verfassungsrechtlich auch für bedenklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Basel
14.10.2013, 00:40

Danke :)

0

unbegrenzt.

Natürlich wird man irgendwann das Wohngeld verlieren.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?