Wie viel darf ein Ehepaar in der Rente dazuverdienen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an, welche Rentenart das Ehepaar bezieht, ist es bereits die Regelaltersrente, die es bisher mit 65 J gab, dann ist der Hinzuverdienst unbegrenz, ist es noch eine vorgezogene Altersrente oder eine Erwerbsminderungsrente, dann darf man - rentenunschädlich - bis zu 400 Euro monatlich dazuverdienen, und das gilt pro Person.

Bezieht ihr die Regelaltersrente, dürft ihr unbegrenzt hinzuverdienen. Bei der Teilerwerbsminderungsrente sagt euch die Rentenversicherung, wie hoch der maximale Hinzuverdienst sein darf, der für jeden individuell ausgerechnet wird und bei der vollen Erwerbsminderung darf maximal 450 € hinzu verdient werden.

sorry Primus, nur damit der Fragesteller es richtig versteht.

Regelaltersgrenze ist klar ! Bei der neuen Rente mit 63 + Mon. darf aber genau wie bei der EM Rente nur begrenzt hinzu verdient werden.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele 63 iger Rentner jetzt meinen, diese ist gleichgestellt der Regelaltersrente. Bei der Höhe des zulässigen Hinzuverdienst könnte es Probleme geben.

Entschuldige, das war,s auch schon liebe Primus !  :-)))

0

Klüger wäre doch wohl, so viel wie möglich hinzuzuverdienen. Zwar wird dadurch die Rente gekürzt, das ist schon richtig. Aber das, was an Rente verlorengeht, hat man doch durch den Zuverdienst locker wieder 'rein, und mehr als das.

Was möchtest Du wissen?