Wie versteuert man Gewinne im Ausland bei Firmensitz in Deutschland?

2 Antworten

Das kommt drauf an, wo der Sitz ist. Sitz ist ggf. da, wo sich die geschäftlche Oberleitung befindet, also dort, wo die Entscheidungen getroffen werden.

Das ist die Verson, für Kapitalgesellschaften. Gilt z. B. für die Limiteds, die in England registriert sind, aber nur in Deutschalnd arbeiten und daher hier die Körperschatsteuer bezahlen.

Gibt es in den genannten Ländern selbständige, oderunselbständige Zweiggstellen. Werden dort Mitarbeiter, aus dem Land beschäftigt, oder nur Leute tätig, die aus DEutswchland angereist sind?

Dann noch die Frage welche Steuer. Auch ein deutsches Unternehmen, könnte je nach Art des Auftrages, oder der ausgeführten Leistung eventuell in Spanien die Umsatzsteuer abführen müssen, auch wenn die Ertragsteuer in Deutschland bezahlt werden muss.

Lohnsteuer, bzw. das dortige Äquivalent würde aber für die dortigen Mitarbeiter dort abgeührt werden müssen.

Also das kann man so pauschal nicht sagen.

Dazu müssen mehr Daten ran, bzw. ist dafür dies Forum auch nchct geeignet das endgültig zu beantworten.

Ja, das hatte ich mir schon gedacht, dass die Beantwortung nicht so einfach ist. Haben sie vielleicht einen Buchtipp zu dem Thema? das Unternehmen soll erst noch gegründet werden, ich werde vorher noch ein gründungsseminar mitmachen, aber ich weiß nicht, ob das die speziellen Fragen klärt. Ansosnten nehme ich an sollte ich mich an einen Steuerberater wenden :-)?? Viele Grüße

Welche Steuern werden von großen Unternehmen am Firmensitz und an den Filialen gezahlt?

Beispiel:

Daimler Crysler hat seinen Firmensitz in Stuttgart (Baden-Württemberg) und hat eine Filiale in Bremen.

Wenn die Filiale in Bremen einen Umsatz macht.. was geht von diesen Umsatz an den Firmensitz und an die Kommunen (bzw die Stadt Bremen)?

Und welche Steuern gehen alles vom Umsatz ab um am Ende den Gewinn zu ermitteln?


Ist es richtig das die Gewerbesteuer an die Kommunen geht (wieviel Prozent von den Umsatz oder Gewinn zb geht an Bremen?) und die Umsatzsteuer von 19% an Stuttgart?!

...zur Frage

Firmensitz im Nicht-EU-Ausland, jedoch deutsche Postanschrift

Hallo,

mal angenommen ein Unternehmen vertreibt digitale Produkte, die keiner physischen Auslieferung bedürfen. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz im Nicht-EU-Ausland. Um für Kunden in Deutschland besser erreichbar zu sein, hat es eine deutsche Postanschrift und eine deutsche Telefonnummer.

Ist das Unternehmen dann in Deutschland auf irgendeine Weise steuerpflichtig?

...zur Frage

Was passiert mit deutschen Sozialabgaben bei Wohnsitz und Versteuerung im Ausland?

Hallo!

Einmal angenommen, Person A ist für eine in Deutschland ansässige Firma tätig, lebt aber im Ausland (>183 Tage) und arbeitet auch von dort aus für die deutsche Firma.

In diesem Fall, würde die Firma die Lohnsteuer nicht einbehalten und A müßte sein Brutte-Einkommen im Ausland versteuern. Was passiert aber mit den Sozialbeiträgen (Rentenversicherung, AN-Anteil KV, Pflege und AL Versicherung)? Müssen diese in Deutschland gezahlt werden, obwohl A im Ausland lebt und dort das Einkommen versteuert?

Was passiert eigentlich mit dem Soli? Der wird doch dann auch nicht einbehalten, oder?

Vielen Dankf für eure Unterstützung!

Andi

aber in Land "arbeit aber aus dem Ausland

...zur Frage

Firmengründung: Aktienhandel als Tätigkeit?

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, wie es mit der Steuer aussieht, wenn ich mit meinem Vermögen z.B. eine e.K., UG, GmbH gründe und über diese Firma meine Aktiengeschäfte abwickele.

Nach dem Verkauf zahlt man ja automatisch Abgeltungssteuer, usw.

Wie ist das, wenn ich z.B. eine Jahresgewinn der Firma von 10.000 € habe.

Wie wird dieser dann versteuert ? Wären die Gewinne dann doch doppelt versteuert ...

Vielen Dank für Eure Hilfe. Gruß ChrisR

...zur Frage

Home Office für Spanien, gemeldet in Deutschland?

Mein Freund (Italienischer Staatsbürger) wohnt und arbeitet aktuell in Barcelona. Er zieht aber demnächst um und wird ab September in Deutschland gemeldet sein, und noch bis Ende Oktober aus dem Homeoffice für 2 Monate für die Firma in Spanien arbeiten. Er wird pro Monat eine Woche vor Ort in Spanien im Büro arbeiten. Wo muss er dann Steuern zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?