Wie vermeiden, dass Kinder aus erster Ehe des Ehepartners Erbteil des neuen Partners erhalten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Uns hat ein Notar beraten und für uns ein Testament erstellt. (Kostenpflichtig!)

Und auf diese "hilfreichste Antwort", einen Notar aufzusuchen, konntest du nicht selbst kommen?

0

Was will man da vermeiden? Die jeweiligen Stiefkinder haben keinerlei direkte Ansprüche am Nachlass des Stiefelternteils.

Dass sie später den auf ihren Elternteil übergegangenen Erbanspruch am Nachlass des Ehegatten bekommen, wenn ihr Vater bzw. Mutter verstirbt, kann man nicht verhindern.

G imager761

Hallo,

bei der Konstellation erben nicht die Ehegatten alles, sondern die leiblichen Kinder mit.

Für den Anteil des Ehegatten kann man eine Vor- und Nacherbfolge bestimmen.

Ich stimme zu: Nicht allein machen ! Das Geld für den Notar spart man hinterher beim Erbschein.

Viel Glück

Barmer

auch wenn du ein bisschen in Notar und StB investieren musst, das Geld ist es Wert!

Was möchtest Du wissen?