Wie verkauft man als Erbengemeinschaft am besten geschlossene Fonds?

4 Antworten

Ich habe leider nicht die Zeit nach diesen Fonds zu googeln. Das solltest Du tun und am besten vorher Baldrian nehmen oder ein paar starke Drinks. Das sage ich nicht ohne Grund, habe selber schon in diesem Sektor angelegt und den Eindruck gewonnen, dass der Anleger in den meisten Fällen auf der Verlierer Seite steht. Es wird Schrott für teures Geld verkauft und dem der das bezahlt bleibt nichts uebrig. Es kann gut sein, dass die Anteile unverkäuflich und wertlos sind. Falls ein Verkauf über Zweitmarkplattformen gelingt, dann nur mit herben Abschlägen und monatelanger Wartezeit.

Ich hatte auch mal sowas. Am besten sollte man die Anteile einfach behalten und vergessen (da es drei Beteiligungen und drei Geschwister sind, könnten die Fragesteller eine interne Tombola veranstalten).

Mit ein wenig Glück wird der Fonds irgendwann liqidiert und die Ausschüttung erreicht nennenswerte Quoten - so ging mir das damals es waren fast 80%.

Kurz vorher gabs von einem Übernahmewilligen Angebote für weniger als die Hälfte

1
auf der Verlierer Seite

... und da heißt es immer, der Genitiv stirbt aus.

1

Warum wollt Ihr mit Velust diese Fond auf dem Zweitmarkt verkaufen. Schaut Euch doch erst einmal die Ausschüttungen der letzten Jahre an, dann erkennt Ihr, dass es kaum andere Anlagemöglichkeiten mit einer vergleichbaren Rendite am Markt gibt. Das gleiche gilt für die Immobilien - ihr verkauft und der Erlös wird sich dank der Inflation schnell veringern, während die Immobilien ihren Wert behalten oder sogar steigern.

1) Ihr könnt, wenn kein individuelles Testament mit einzelner Fondszuordnung besteht, nur als Erbengemeinschaft verkaufen. Den Erbschein beantragen und dann wird der Komplementär auch übertragen.

2) Von dem IVG Euro Select Zwanzig würde ich mich sofort trennen, die anderen beiden könnte man theoretisch auch behalten, wie man eine Dax Aktie derzeit halten kann oder eben nicht.

3) Am besten die Preise auf dem Zweitmarkt feststellen und dann die Fonds solchen Privatleuten wie mir anbieten, weil Ihr dann die 6 bis 10% der Zweitmarktgebühren spart. Schreibt einfach eine PN, wenn Ihr ein Preisangebot haben wollt. Gleiches gilt auch für die Immobilien, auch hier mache ich gerne Angeboote, wenn es Zinsobjekte sind.

Hallo, ich würde mal bei verschiedenen Plattformen nachfragen deren Schwerpunkt geschlossene Fonds sind, z.B. fondsdiscount, zweitfondsmarkt oder beteiligungsfinder o.ä.. Vielleicht bekommt man dort eine Idee über die Verkaufbarkeit. Und vorher informieren über die Fonds an sich. Das sind geschlossene Immobilienfonds (Büroimmobilien in London, Luxemburg und Brüssel), mal in Ruhe überlegen (auch mit externem Rat) ob sich ein Verkauf lohnt oder man besser diese Beteiligungen weiter hält. VG,

Was möchtest Du wissen?