wie verfasse ich mein Testament?

3 Antworten

JA, kannst Du, aber Dein Vater, würde er denn noch leben, hätte einen Anspruch auf einen Pflichtteil.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

oh ja.... gibt es etwas zu erben, darf sogar der einstige Samenspender-(vater) aus dem hintersten Erdloch kriechen, um seinen "rechtmäßigen" Anteil abzufassen. 😕

Da kannst nix machen..... Gesetz ist Gesetz ! 🤷‍♀️ 😉

0
@Gaenseliesel

Ich wollte as hier nicht ausbreiten, aber die Fragerin könnte hier m. E. einen Pflichtteilsauschluss in das Testament aufnehmen. Der Vater hat ihr nicht nach dem Leben getrachtet, aber vor er Geburt verschwinden, kann man aus im Stich lassen zu Zeiten der Not ansehen. Aber wir haben hier keine Angaben. Eventuell wurde der Vater auch von er Mutter fern gehalten und hat ggf. sogar gezahlt, ohne das die Tochter es e erfahren hat.

Alles ist in solchen Fällen möglich. Es gibt fast nichts, was ich für solche Fälle noch nicht gehört hätte.

1
@wfwbinder

stimmt, hatte ich mir auch gerade überlegt, einiges ist möglich - wie dem auch sei.... dieser Hinweis als Ergänzung, wird dem Fragesteller sicher die von ihm gewünschte Richtung aufzeigen 👍

🙋

1

Klar kannst du das.

Pass aber auf dass du keine Formfehler einbaust. Ich würde in so einem Fall zum Notar gehen.

Soweit Du keine leiblichen Kinder zu berücksichtigen hast,

im Testament sollen n u r meine Neffen erben

Hier gilt, wenn Du diese nicht namentlich erwähnt werden, so würden alle Neffen und Nichte anteilig erben , ebenso Dein Vater ( Pflichtteilanspruch ), wenn er doch wieder auftaucht, gilt auch für dessen zusätzlichen Kinder, soweit der Vater bereits verstorben wäre.

Bei Nichten und Neffen, fallen bei einem Erbe, soweit dieses den Sachwert von insgesamt jeweils 20.000 Euro übersteigt Schenkungssteuern an. Je nach Wert des Erbes fallen Schenkungssteuern an, diese werden dann nach der Höhe des Erbanteils festgelegt.

https://www.bestattungen.de/ratgeber/erbe/testament/testament-muster.html

https://www.steuerklassen.com/erbschaftssteuer/schenkungssteuer/rechner/

Privates Testament :

https://www.testament-verfassen.com/testament-handschriftlich/

https://www.advocado.de/ratgeber/erbrecht/testament/wie-schreibe-ich-ein-testament.html

Lieber @Wilees, eine gute Antwort, aber leider ein Fehler drin. Der Vater hat einen Anspruch auf Pflichtteil (§ 2303, Nr. 2), aber dessen Abkömmlinge (Halbgeschwister der Fragerin) nicht.

0
@wfwbinder

Wenn ich mir hier die Erbfolge betrachte, dann erben ( soweit FS keine eigenen Kinder hat ) auch die Halbgeschwister als Erbnachfolger des Vaters.....

https://www.finanztip.de/erbfolge/

oder was verstehe ich daran falsch?

0
@wilees

Nichts, aber die haben keinen Anspruch auf einen Pflichtteil. Wenn ein anderer Erbe bestimmt wird, geht alles an den.

0

Was möchtest Du wissen?