Wie verdienen Berufskläger ihr Geld?

2 Antworten

Guten Tag,

also ich beschäftige mich täglich mit dem Thema und bin auf diesen Eintrag mehr durch Zufall gestoßen, was mich nicht weniger erschaudern lässt. So eine unqualifizierte Frage ist schon grenzwertig. Nicht nur, dass hier jemand keinerlei Ahnung vom geltenden Recht hat. Eine so komplexe Materie auch noch über 3 Ecken zu erfahren und sich dann im Internet schlau zu machen ist traurig. Wenn man ab und an die FAZ aufschlagen würde, hätte man einen guten Überblick über das Thema. Vorausegesetzt, man versteht das. Daran zweifle ich beim obigen Autor. Zudem "lässt sich so kein Geld verdienen". Das Problem des Berufsklägertums hat viele Reformen erfahren und ist derzeit wieder im Umbruch. Nach neuester BGH-Rspr läuft man zudem Gefahr, sich wegen Erpressung strafbar zu machen und sich einem hohen SE-Anspruch ausgesetzt zu sehen. Überlassen Sie das anderen. Bitte!

Die übernehmen nur Fälle die sehr gute Chancen haben gewonnen zu werden. DAnn bekommen diese Berufskläger Anteile von dem Gewinn. Davon kann es sich gut leben lassen!

Berufsziel Pilot: Gute Entscheidung oder überbewertet?

Mein Kollege erzählt mir die ganze Zeit, dass sein Sohn, der bald Abitur macht, sich weigert studieren zu wollen und lieber Pilot werden möchte, da man da auch sehr viel Geld verdienen könne. Aber ist das echt so? Immerhin hat man danach keinen Studienabschluss und nur das Abitur als Bildung ist ja schon ein bisschen wenig, oder? Soll er nicht lieber erst einmal einen Uniabschluss machen und dann ggf. Pilot werden? Dann hat er wenigstens etwas Vernünftiges?!

...zur Frage

Woran verdienen Rückversicherer?

Es gibt ja die Rückversicherer für Banken und Versicherungen....etc. Wie verdienen die eigentlich Geld?

...zur Frage

Rentenwiderspruch

Hallo, ich habe EU Rente beantragt abgelehnt Widerspruch durch VDK abgelehnt nun rät der VDK Sozialgericht.Klage wurde eingereicht.

Ich bin 58 Jahre 80% schwerbehindert und nicht in der Lage voll zu arbeiten.

Ich beziehe eine kleine Witwenrente die vorne und hinten nicht reicht sind gerade meine Fixkosten ALG2 wird nicht gezahlt Rente zu hoch. Bin vor einem Jahr in eine Kleine Wohnung gezogen und ein Umzug schaffe iich finaz.und körperlich nicht noch mal.

Meine eigendliche Frage ist nun: Ich darf ja als Rentner 15 Std. die Woche arbeiten also 400 Euro dazu verdienen,arbeiten schaffe ich nicht mehr Geld zum Leben ist auch nicht da darf ich bis der Rentenantrag vom Gericht entschieden ist auf 400 Euro Basis arbeiten denn von irgendwas muss ich ja leben?

Vielen Dank lg Rieke

...zur Frage

welche Kreditkartenanbieter bezahlen bei Flugverspätungen Entschädigungen?

Mir hat am Flughafen jemand erzählt, er bekommt von seiner Kreditkartenfirma Geld bei Flugverspätungen, wenn er mit Karte den Flug bezahlt hat. Nachdem besagte Person ziemlich überheblich ankam, habe ich nicht genauer nachgefragt, welche Kreditkarte er denn besitzt-wobei, wenn das stimmt, würde mich das schon auch interessieren, da ich sehr viel mit dem Flieger unterwegs bin. Kennt Ihr solche Kreditkarten?

...zur Frage

Kann man mit ehrenamtlicher Tätigkeit tatsächlich Geld verdienen?

Ich dachte bislang immer ehrenamtlich heißt: man macht etwas umsonst um anderen zu helfen. Nun hat mir jemand erzählt, dass er für seine ehrenamtliche Tätigkeit Geld bekommt. Stimmt das? Ist das dann noch eine ehrenamtliche Tätigkeit? Muss diese versteuert werden oder gibt es da auch Freibeträge wie bei Sporttrainern?

...zur Frage

Riester: Banksparplan oder Fondssparplan vor Immobilien-Finanzierung?

Ich (27 Jahre alt) bin kurz vor dem Abschluss eines Riester-Vertrags und beabsichtige möglicherweise auch in ein paar Jahren mir eine Immobilie zu kaufen. Allerdings ist das bei mir auch nicht sicher. Daher bin ich am Überlegen erst einen Riester-Fondssparplan oder Banksparplan abzuschließen, um diese ggf. auch bei einem Nichtkauf der Immobilie bis zur Rente weiter zu besparen. Habe ich es richtig verstanden, dass ich den alten Riester-Vertrag auf Eis (man zahlt nicht mehr ein & lässt ihn bis zur Rente liegen) legen kann, wenn ich eine Immobilie kaufe & dann einen Wohn-Riester als Hauptvertrag nehme (in den ich dann alles weitere komplett einzahle,da ich ja nur einen Riester-Vertrag haben darf,der gefördert wird)? Falls dies so ist, würde mich auch noch interessieren,ob ich den alten Riester-Vertrag (Banksparplan/Fondssparplan) mit in die Finanzierung der Immobilie nehmen könnte? Falls dies der Fall sein sollte,würde sich doch der Banksparplan besser anbieten,wenn ich in ca.5 Jahren eine mögliche Immobilie erwerben würde,weil Fondssparpläne aufgrund des Risikos eine möglicherweise deutlich niedrigere Rendite als der Banksparplan erzielen.Zumindest ist das Geld im Banksparplan garantiert.Oder kann ich das angesparte Riester-Guthaben erst in die Finanzierung der Immobilie einbringen, wenn ich in Rente gehe,sodass sich jetzt eher der Fondssparplan anbietet,oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?