Wie unterscheiden sich bei meinem Buchhaltungsprogramm die gezahlte Vorsteuer in der Umsatzsteuer-Zahllast und in der EÜR?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst würde ich an Ihrer Stelle mal ermitteln, welcher der Beträge richtig ist und welche der Auswertungen demnach stimmt.

Dann sehen Sie nach, wie sich die Summe in der falschen Auswertung zusammensetzt. Geht evtl. ein Vorsteuerkonto nicht in die Auswertung ein? Haben Sie ein Vorsteuerkonto direkt besucht oder würden alle Vorszeuerbeträge auromatisch vom Programm ermittelt?

Bei mir gab es immer einen Unterschied zwischen Voranmeldungen und Umsatzsteuererklärung durch die USt. auf die Privatanteile (Telefon, KFZ). Die habe ich nämlich immer erst nach Jahresende berechnet.

Das betrifft jetzt zwar nicht Deine Frage nach der Vorsteuer, aber vielleicht nützt Dir der Hinweis trotzdem etwas.

Danke Andri für deinen Hinweis. Das haut bei mir leider nicht hin, meinen Belegen habe ich schon zu Anfang die Privatanteile und damit auch USt rausgerechnet.

0

Vielleicht hast Du eine Rechnung vom 27. Dezember erst am 2. Januar bezahlt. Dann hättest Du den Vorsteuerabzug im Vorjahr, Betriebsausgabe wäre es aber erst im neuen Jahr.

Das könnte ein Grund sein.

Danke Steinemann! Mein erster erfasster Beleg ist von Januar 2019 und Ende 2019 habe ich nur einen Beleg 2020 erst bezahlt, der nur ca. 2€ Vorsteuer beinhaltet. Der Vorsteuer-Unterschied in den 2 erwähnten Bereichen sind jedoch circa 100 €.

0

Was möchtest Du wissen?