Wie umgehe ich die Schenkungssteuer zwischen Brüdern bei Verteilung von zwei Immobilien?

2 Antworten

Indem die gegenseitige Schenkung unterlassen wird.

Da eine GbR besteht, könnte man über eine Realteilung nachdenken.

Alternativ könnte man auch über eine Erbauseinandersetzung nachdenken, aber leider steht nichts im Sachverhalt, was man dafür als Ansatzpunkt nehmen könnte.

1

Was meinen Sie bzgl. Sachverhalt....wie muss ich das näher erläutern?

0
68
@Stefan1208

Wie seid ihr an die Immobilien gekommen, was sind die jeweils Wert, wie sind sie ggf. belastet, Mieteinnahmen, also einfach ein komplettes Bild.

2
18

Richtig: die Schenkung unterlassen. Um was es wirklich geht, also der "Sachverhalt" kann auch über einen Vertrag geregelt werden.

1

Die wirklich heisse Frage ist doch, wie man auf so einen Quatsch kommt.

Wird die Schenkungssteuer durch Wohnrecht oder Nießbrauch in gleicher Höhe reduziert?

Hallo.

Wenn man z.B. ein Haus+Grunstück geschenkt bekommt und gleichzeitig ein Wohnrecht oder ein Nießbrauch dem Schenker zusagen will, wird dann bei der Berechnung der Schenkungssteuer bei beiden Nutzungsrechten der gleiche Betrag von dem Wert des Hauses+Grundstückes abgezogen?

PS: Mir ist schon klar, dass man entweder Wohnrecht oder Nießbrauch vereinbaren kann.

Danke und Gruß

...zur Frage

Immobilien Verkauf nach Schenkung steuerfrei?

Hallo, Allerseits !

ich habe folgende Frage:

Ich habe mehrere Immobilien verkauft und kann nicht Steuerfrei ein Verkauf realisieren. Ich moechte die Immobilie meiner Frau schenken und sie soll es nach einer weile (ca. 1 Monat) verkaufen. Ist der Verkauf Steuerfrei. Meine Frau hat z.Z. eine selbstgenutzte Immobilie.

...zur Frage

Geschwister -Verkauf Immobilie untereinander unter Preis-steuerlich bedenklich?

Wenn man vom Geschwister eine Immobilie abkauft, unter Marktüblichen Preis, kann es dann steuerlich Probleme geben? Oder ist es nicht unüblich, daß man dann eben günstiger unter Verwandten kauft als von Fremden? Wieviel unter Wert kann man glaubhaft unter Geschwistern Immobilien "verkaufen" ohne mit Schenkungssteuer oder was weiß ich rechnen zu müssen.

...zur Frage

Schenkung von Schwester

zwei Schwestern erben lt. Testament zu gleichen Teilen das Elternhaus mit der Vorgabe, dass eine das Haus bekommt und dafür die Schwester auszahlen muss. Nun möchte diejenige, die das Geld bekommen soll Ihrer Schwester Ihren Anteil schenken (Wert 60.000) Natürlich möglichst steuergünstig. Also würde Sie Ihrer Schwester 20,000 € schenken und auch 20,000 € dem Mann ihrer Schwester (türk. Staatsbürger). Für die restl. 20.000 müssten dann wohl Schenkungssteuer bezahlt werden. Weiss jemand, ob dies so möglich wäre? Müsste das Geld wirklich fließen oder könnte es papiermäßig verrechnet werden. ?

...zur Frage

Schenkung ausländischer Immobilie oder Übertragung oder Kauf - wie hält man die Kosten niedrig?

Mein Onkel besitzt seit den 70ern ein Apartment in einem Hotel in Gran Canaria, welches er mir jetzt gerne schenken möchte, quasi als vorgezogenes Erbe. Es gibt dort die Möglichkeit, drei Wochen im Jahr zu geringem Entgelt Urlaub im Hotel im eigenen Apartment zu machen, das möchte mir mein Onkel durch die Übertragung auf meinen Namen ermöglichen. Es ist also erst mal nicht geplant, das Apartment zu verkaufen.

Mein Onkel möchte logischerweise auch so wenig Geld wie möglich durch eventuelle Steuern oder notarielle Kosten "verschenken".

  1. Wäre es besser, sich die Immobilie schenken zu lassen? Und wenn ja, in welchem Land würde die Erbschafts(Schenkungssteuer gezahlt werden, bzw. welche Kosten fallen hier in Spanien und in Deutschland an?

  2. Oder gibt es die Möglichkeit einer einfachen Übertragung, bei der nur Notarkosten anfallen würden? Und müsste man es dann in Spanien oder in Deutschland übertragen lassen?

  3. Oder wäre es eine Option, dass ich die Immobilie "kaufe" (mein Onkel würde mir das Geld geben), und man nur die Provision oder was auch immer hier anfällt zahlen muss? Und wenn ja, wer würde hier Geld bekommen? Und wäre so ein Vorgang strafbar da es ja irgendwie Gemauschel ist?

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?