Wie teuer ist ein Antrag eines erschlossenen Grundstücks im Flächennutzungsplan hin zum Bauland durch einen Architekten, was dann verkauft werden soll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Antragstellung durch einen Architekten wäre nur relevant, wenn er auch der Grundstückseigentümer wär. Entscheidend welche Grundstücke in einen Flächennutzungsplan aufgenommen werden oder nicht sind die Vorgaben der Stadt / Kommune bzw. der örtlichen Baubehörde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja  was sagt denn der Flächennutzungsplan aus über die mögliche Verwendung des Grundstücks? Einfach eine Bauvoranfrage für ein Wohnhaus stellen und warten wie das Ergebnis ist. Der Bescheid ist verbindlich, dann kann man die Fläche als Bauland verkaufen. Der Kaufer hat dann einen Rechtsanspruch auf eine Baugenehmigung. Eine formlose Bauvoranfrage kann man selbst stellen und kostet weniger als 50€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll ein solcher Antrag bewirken? Einen Anspruch hat man doch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?