Wie spare und vermehre ich mein Geld am besten?

5 Antworten

Du hast Dich ja schon ein wenig informiert, wobei Du Sparbücher allerdings vergessen solltest, die werden kaum noch angeboten, das ist Finanz-Mittelalter. Dein Vorhaben ist jedenfalls sehr vernünftig, weiter so ;-)

1.Bevor Du Geld anlegst, solltest Du 3 Monatseinkünfte Rücklagen für Notfälle und unvorhergesehenes haben. Dieses Geld sollte auf einem Tagesgeldkonto (bis ca. 0,6 % p.a.) liegen.

https://www.finanztip.de/tagesgeld/

2.Weiteres "übriges" Geld evtl. als Festgeld zunächst bis zu 2 Jahren ansparen (bis ca. 1,1% p.a.).

https://www.finanztip.de/festgeld-vergleich/

3.Darüber hinaus zur Verfügung stehendes Geld (oder statt Festgeld), auf das Du mindestens 10 Jahre verzichten kannst, könntest Du in einen ETF-Sparplan stecken.

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

Geldanlagen in Aktien bzw. Fonds sollten niemals eine Zeitgrenze haben. Das Risiko, dass man zum falschen Zeitpunkt seine Anlage flüssig machen muss ist zu groß.

Für weitergehende Empfehlungen wäre ein detaillierteres Beratungsgespräch zur Ermittlung Deiner persönlichen Vorstellungen erforderlich, was hier im Forum nicht machbar ist.

Kümmere/informiere Dich (online) selbst, Du hast die Zeit dazu und kennst Deine Voraussetzungen selbst am besten. Wenn Du Dich zunächst an die obigen Tipps hältst, kannst Du zunächst nicht viel verkehrt machen.

Wenn Du langfristig planst wird es das beste sein in einen Aktienfonds zu sparen, oder ein Mischfonds.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Ökonomie

Alles was nicht mündelsicher ist kannst Du vor dem 18. Lebensjahr nicht nutzen.

Aber bevor Du Dich mit Fragen wie "Was sollte ich nehmen" beschäftigst solltest Du Dich erst einmal mit Dingen wie "Was will ich wann erreichen/nutzen" beschäftigen.

Es kommt auf Deine persönlichen Pläne und damit auch für Deine persänliche Finanzplanung für Deine Zukunft an.

Hier ein paar Denkanstöße:

1-3 Monatsgehälter (oder so 5.000 Euro) gehören als sofort verrfügbare Reserve auf ein Tagesgeldkonto oder Sparbuch. Weil immer was dazwischen kommen kann.

Eine kurzfristige Planung der Einnahmen und Ausgaben für die nächsten 12 Monate ist sinnvoll. Und dementsprechend sollte sichergestellt sein, dass die Geldmittel dafür just in time bereitstehen.

Eine mittelfristige Planung der nächsten 5 Jahre ist auch sinnvoll -entsprechend.

Wo willst Du mit 21 Jahren stehen? Verheiratet? Eigene Wohnung? Welche berufliche Perspektive - also willst Du nach der Lehre weiter lernen für Meister oder was auch immer? Ist eine Selbstständigkeit eine Alternative? Willst Du in der Welt herum kommen und vielleicht auch im Ausland arbeiten? Welche Zusatzausbildungen sind für Dich erreichbar und sinnvoll - weil Investitionen in die eigene Karriere sind am besten komtrollierbar und bringen meist die beste Rendite in Form von besseren Gehalt und besseren Möglichkeiten sich seinen Arbeitgeber auszusuchen.

Gibt es langfristige Pläne ~ 10 Jahre oder mehr die Du anstrebst und wie ist Dein Plan sie zu erreichen.

Fazit:

Bis zum 18. Lebensjahr packe das Geld auf ein Sparbuch - bringt wenig aber läßt Dir alle Optionen offen und überlege was Du wirklich willst.

Darlehen 1 Mio. €

Hallo liebe Gemeinde,

Ich bin ein professioneller Forex Händler , mit über 5 jahren Erfahrung .Ich habe seit einem Jahr ein Investment Projekt am Laufen. welches sich als sehr erfolgreich herausgestellt hat. Es geht speziell, um den Handel mit Devisen. Startsumme : 50.000 € Aktuell : 212.000 € (Real Depot ) Die erzielte Jahresrendite beläuft sich auf über 300 % . Ich möchte nun meine Arbeit auf eine Höhere Stufe Stellen. Ich möchte ein Darlehen i.H.v 1 Mio. aufnehmen und mit diesem Fremdkapital meine Arbeit fortsetzen. Das maximale Risikoauf die Million beträgt : 20 % + Zins und diese Summe besitze ich.

Ich besitze sowohl EK von über 250.000 € als auch zzgl. 1 vermietete Eigentumswohnungen als Sicherheit (Verkehrswert : 200 TSD) ,einen sehr guten Track Record , ein gutes Geschäftsmodell , einen soliden Businessplan und mehr als 5 Jahre Erfahrung als Professioneller Trader.

Ich bin persönlich bereit dieses kalkulierte Risiko einzugehen. Im schlimmsten Fall verliere ich also meine Gewinne die ich erzielt habe und gebe die Million + Zins nach einem Jahr wieder zurück oder ich bin nach einem Jahr Millionär und gebe die geliehene Million + Zins auch dann zurück und arbeite mit der Summe nach Steuern weiter.

Meine Frage: Wo sind die besten Anlaufstellen um geeignete Investoren für mein Anliegen zu finden ( ausser Hausbank )oder wo gibt es seriöse Internet Portale für Kapitalgeber um solch eine Summe zu erhalten. Denn ich möchte meine Zeit nicht in unseriösen Portalen verschwenden.

P.S. Ich möchte kein Finanzportfolioverwalter werden, da diese eine Bafin genehmigung erfordert und ehrlich gesagt möchte ich von niemandem das Geld verwalten. Ich möchte reinen Eigenhandel betreiben und das Risiko, mit meinem vermögen als Sicherheit ,ganz allein tragen.

Danke vielmals für eure Antworten im Vorraus.

Kurt Goldmann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?