Wie sollte eine Freundin von mir investieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieser Text geht einem Honorarberater natürlich an die Niere... Zum Glück haben jene Berater, welche ihr die Versicherungen empfohlen haben an dieser Beratung nichts verdient...

Erstmal: Grossartig, wenn eine junge Frau so konsequent spart und sich Ziele vornimmt.

Nun ist es jedoch so, dass man mit 23 Jahren im Allgemeinen noch das ganze Leben vor sich hat und was das Schlimmste ist, nicht die kleinste Idee hat, wie dieses Leben sich am Ende entwickeln wird.

Aus diesem Grunde ist es - aus Sicht eines langsam ins Alter kommenden Finanzplaner - nicht sinnvoll sich a.) allzu festen Verpflichtungen zu unterwerfen (da diese in der Regel in einem Vertragsbruch und damit Verlusten enden) und b.) das Kapital einseitig zu binden.

Mit 23 sollte man noch flexibel bleiben und die Chancen nutzen, die sich einem bieten. Einmal ganz ehrlich: 1850 Euro sind nicht wahnsinnig viel Geld. Je nachdem wird sie also froh sein, wenn sie flexibel auf ihr Vermögen zugreift.

Was die Anlage betrifft, so habe ich natürlich meine Vorstellungen. Doch bin ich zum einen aus rechtlicher Sicht vorsichtig mit konkreten Anlageempfehlungen über dieses Medium und zum andern lebe ich davon, dass ich konkrete Anlageempfehlungen gebe und ich mag es nicht, wenn man meint diese Beratung sei kein Geld wert.

Gute Beratung kostet immer. Schlecht auch.

Hallo,

es ist eigentlich ganz einfach:

  1. Man bekommt nichts auf dieser Welt - und im Finanzsektor sowieso nicht - geschenkt. Das meiste - von Ausnahmen mal abgesehen - hat einen fairen Preis.
  2. Alles was über 3 % Rendite hinaus geht erfordert ein höheres Risiko, welches natürlich - wie bei der Steuer auch - progressiv steigt.

Wenn man also diese einfachen Mechanismen beherzigt, ist man nie enttäuscht. No risk no fun! So ist das eben im Leben.

Schönen Gruß GH

Will 500 Euro in guten Aktienfonds stecken, gerne mit deutschen Aktien, welchen Fonds empfehlt Ihr?

Ich möchte nun 500 Euro in einen guten Aktienfonds stecken (mit deutschen Aktien am liebsten), was für einen Fonds könnte ich nehmen? Möchte halbe/halbe machen, die Hälfte sicher anlegen die andere Hälfte mit Risiko.

...zur Frage

Depotzusammenstellung

angelegt werden sollen 15000 in wertpapiere...bevorzugt fonds über einen zeitraum von ca. 10 jahren. als risikoneigung würde ich von sehr konservativ bis ausgewogen anlegen wollen. ein depot sollte gut gestreut sein. in welche anlageklassen investieren und in welche regionen damit eine gute zusammenstellung am ende rausspringt. wo liegt bei aktien(fonds) evt der zukunftsmarkt? ist bei fonds die vergangenheitsentwicklung wichtig, damit sie auch in zukunft gut laufen könnten oder haben die dann ihr potenzial ausgeschöpft? in welche fonds würdet ihr investieren? anstreben würde ich gerne so eine rendite die über den niveau von festanlagen über 10 jahren liegen, also evt so 5-8 %...

fg:)

...zur Frage

Welchen Fondssparplan zum langfristigen Vermögensaufbau?

Guten Tag,

ich bin Azubi im 2. Lehrjahr und möchte mir bei der Comdirect zwei Fondssparpläne für monatlich je 25 € einrichten. Als Anlagehorizont habe ich an bis zu 40 Jahre gedacht. Welche Fonds würden Sie mir empfehlen?

Ist es besser in schwankende Fonds zu investieren oder in regelmäßig zunehmenden. (AKtienfonds / Rentenfonds) Wo profitiert man am meisten vom Coast Average Effekt?

Vielen Dank für Ihre Antwortnen und einen guten Rutsch in 2011 wünscht Ihnen

goodguy007

...zur Frage

Ist der DWS Top Rente Balance ein guter Fonds um regelmäßig fürs Alter vorzusorgen?

Wenn man noch keine andere private Altervorsorgemaßnahme hat, ist der DWS Top Rente Balance Fonds eine gute Entscheidung, wenn man monatlich 100 Euro wegsparen will?

...zur Frage

teilhaberschaft kaufen?

Hallo! Ich spiele mit dem Gedanken in einen Nachtclub zu investieren. Zu mir: Ich bin 25 jahre alt, Gerüstbaumeister ---> ca 5500 Euro brutto desweiteren habe ich eine Wohnung, die mir 500 Euro pro Monat einbringt. Ich wohne zur Miete, möchte auch erst mit Ende 20 ein Haus kaufen. Achja, da ich 4 Jahre auf einer Bohrinsel gearbeitet habe und ganz gut geerbt habe, besitze ich ca 250000 Euro Eigenkapital. Da ich diese nicht sinnlos auf der Bank halten möchte, würde ich gerne ins Nachtleben investieren. Haltet ihr es für sinnvoll, 50% einer Diskothek zu erwerben? achja PS: ich habe einen Stretchlimousinenservice, den ich am Wochenende betreibe ---> ca 500 bis 700 Euro im Monat LG

...zur Frage

suche gute geldanlage auf monatlicher sparrate

ich würde gerne monatlich ca. 300 euro sparen - suche eine gute anlagemöglichkeit

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?