Wie soll ich schuldenfrei werden, wenn ich betrogen wurde? Bitte um Hilfe...

Support

Liebe/r Fear24,

bitte verzichte auf das wiederholte Einstellen des gleichen Sachverhaltes. Es reicht deine Frage einmal zu stellen und dann innerhalb der Ursprungsfrage mit den anderen Mitgliedern zu diskutieren. Weitere Wiederholungsfragen werden ab sofort gelöscht.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

2 Antworten

Leider kann man das was andere in Zahlungsangelegenheiten sagen nicht immer wörtlich nehmen. Wenn Du da niemand telefonisch erreichen kannst, dann zeigt das doch, dass das Unternehmen personell unterbesetzt ist und einer der Leidtragenden könntest gerade Du sein.

Wenn ich in die Zukunft schauen könnte und sehen würde, dass das Geld in einer Woche auf dem Konto ist, dann wäre ich beruhigt. Dann wäre es mir auch egal, dass es solange dauert, aber mich macht die Ungewissheit fertig, ob das Geld überhaupt noch ankommt. Es ist nämlich wirklich ein großer Wunsch von mir, schuldenfrei und somit sorgenfrei zu sein. Dann könnte ich das Leben genießen und würde hier auch nicht täglich Fragen stellen. Es tut mir auch Leid, dass ich Euch jeden Tag mit Fragen bombardiere, aber da ich keine Familie mehr habe, an die ich mich wenden könnte, versuche ich, über das Internet Hilfe zu bekommen. Ich verspreche Dir auch, dass ich, sobald mein Geld auf dem Konto ist, ich das Inkassobüro bezahlt habe und die mir schriftlich bestätigt haben, dass die Forderung beglichen ist, ich hier keine weiteren Fragen zum Thema Pfändung mehr reinschreiben werde. Ich meine es wirklich nicht böse mit meinen Fragen, aber ich bin momentan in der Situatzion wirklich verzweifelt, weil ich Angst habe, nie wieder schuldenfrei werden zu können, weißt du? =(

0

Das Geld war heute auf meinem Konto und ich bin echt froh darüber. Mir ist ein Riesenstein vom Herzen gefallen =)

Die Pfändungssumme habe ich auch schon bezahlt und der Postbankmitarbeiter sagte mir, dass die Pfändung damit erledigt ist. Dann habe ich testweise 100€ auf mein Konto eingezahlt, um zu testen, ob ich die auch wieder abheben kann und es hat geklappt. Nachher werde ich dem Inkassobüro die Restforderung auch noch überweisen und dann bin ich SCHULDENFREI =)

0

Dein Sachverhalt ist wortreich, aber schwer verständlich. Was ich verstanden habe:

  1. DEine Mutter ist leider verstorben udn Du mußtest wegen der Kosten das Sozialamt bemühen.

  2. Du hast Schulden und ein Inkassounternehmen geht Dir deshalb auf die Bude.

  3. Du machst eine Ausbildung und wirst vom Jobcenter unterstützt.

  4. Du wartest auf Geld vom Vermieter. Da wird es für mich unlogisch, mein Vermieter sendet mir kein Geld, sondern bekommt monatlich etwas von mir. Warum sollte Dein Vermieter Geld schicken?

  5. In Deiner Situation ist das Inkossobüro zwar nicht unbeachtlich, aber bei Dir kann man nicht pfänden. Also schicke Denen eine Kopie des ALG II Bescheides und dort ist erstmal Ruhe.

Danke für Deine Antwort. Möchte kurz deine Antwort kommentieren und deine Frage beantworten.

Zu 1. und 3.: Richtig verstanden.

Zu 2. und 4.: Es geht mir nur darum, dass ich das Schulden beim Inkassobüro endlich bezahlen will, weil die immer mehr Gebühren von mir verlangen. Letzte Woche bekam ich einen Brief von denen, in dem stand, dass ich nun 245€ Ratenzahlungsgebühren zahlen soll, wenn ich bis zum 14.07. die offene Gesamtforderung nicht beglichen habe. Ich will das abzockende Inkassobüro endlich loswerden und schuldenfrei werden und das geht nur, wenn mir der Vermieter endlich die 1300€ überweist...

Zu 4.: Ich bin vor kurzem in eine neue, nicht renovierte Wohnung gezogen. Mein Vermieter und ich hatten vertraglich festgelegt, dass ich die Wohnung renoviere und dafür 1300€ von ihm (bzw. der Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover) bekomme. Das habe ich auch schriftlich mit seiner Unterschrift.

0
@Fear24

OK, nun weiß ich, warum Du Geld bekommen sollst.

Ändert nichts daran, dass Du warten musst. Auch wenn der Vertreter der Wohnugnsbaugesellschaft gesagt hat "alles OK2 dann kann es schon ein paar Tage dauern bevor es in einem großen Laden durch die Abteilungen ist.

Freue Dich, wenn das Geld Anfang der Woche da ist.

Dann kannst Du Deine Raten zahlen.

0
@wfwbinder

Das Tolle wäre ja, dass ich dann keine Raten mehr zahlen muss, da ich dann die komplette Gesamtforderung des Inkassobüros auf einmal bezahlen kann. Wenn der Überweisungsschein aber wirklich noch durch die einzelnen Abteilungen (z.B. Buchhaltung) laufen muss, bevor der Vermieter überweisen kann, frage ich mich immer noch, warum er mir dann 2 Mal sagte, dass er es am Freitag überwiesen hat. Das klingt ja so, als wenn er am gleichen Tag zur Bank ging und es persönlich überwiesen hat und somit nicht erst die Buchhaltung kontrollieren muss, oder?

0
@Fear24

Ich gehe mal davon aus, dass er die Zahlung am Freitag freigegeben hat.

Aber ich kenne auch das Innenleben solcher Unternehmen.

Vermutlich muss es noch vom Chef gegengezeichnet werden und geht dann zu dem der das rausschickt. Also wenn es gestern wirklich raus ist, dann ging es schnell.

0
@Fear24

man Fear24, du weist doch hoffentlich, dass Betriebe viele Mitarbeiter beschäftigt ! Da gibt es meistens mehrere Mitarbeiter die sich um die Belange der Mieter in unterschiedlichen Stadtbezirken kümmern, denn Hannover ist nun mal kein Dorf. Dann hat solch ein Wohnungsunternehmen in aller Wahrscheinlichkeit u.a. Buchhalter, diese haben wiederum ihr Aufgabengebiet z.B. Mietsachen zu bearbeiten wie deine. Jeder Mitarbeiter hat seine speziellen Aufgaben die dann unterschiedlich fix abgearbeitet werden. Möglicherweise war sogar der Chef selbst bei dir zur Wohnungsbesichtigung, weil es gerade auf seinem Weg lag ;-)) meinst du der läuft jetzt sofort mit deiner Überweisung zur Bank ?

Wenn du dir solch großen Gedanken machst, ruf morgen beim Vermieter an und frag nach dem Stand der Dinge. Sag dort, dass du das Geld unbedingt benötigst, weil du keine Rücklagen hast. Das Inkassobüro musst du dabei aber nicht unbedingt erwähnen ! K.

2
@Gaenseliesel

Das Geld war heute auf meinem Konto und ich bin echt froh darüber. Mir ist ein Riesenstein vom Herzen gefallen =)

Die Pfändungssumme habe ich auch schon bezahlt und der Postbankmitarbeiter sagte mir, dass die Pfändung damit erledigt ist. Dann habe ich testweise 100€ auf mein Konto eingezahlt, um zu testen, ob ich die auch wieder abheben kann und es hat geklappt. Nachher werde ich dem Inkassobüro die Restforderung auch noch überweisen und dann bin ich SCHULDENFREI =)

0
@Fear24

Lach... wie oft hast du denn deine Freudenbotschaft hier eingestellt ? :-))))

Du bist jetzt überglücklich, verständlich und kannst endlich entspannter durchs Leben gehen. Paß auf dich auf und Alles Gute dann ! K.

0

Was möchtest Du wissen?