Wie soll ich reagieren, wenn der Kunde sagt, dass macht alles mein bekannter??

3 Antworten

Mein Vater hatte auf ungebetene Werbeanrufe immer gesagt, er sei gerade nicht zu Hause. Das war zu Zeiten als nur Captain Kirk ein Handy hatte und die damalige Version der von Dir zitierten Ausrede.

Meine Güte, wenn Du darauf nicht reagieren kannst solltest Du einen anderen Job suchen.

Das ist einer der Sprüche wie "ich habe keine Zeit" und vieles andere mehr auf die man eine Antwort proben muss. Um damit vollkommen locker umzugehen.

Eine Antwort wäre: Wirklich? Kenne ich den vielleicht? Denn so viele wirkliche Fachleute für persönliche Beratung gibt nicht mehr im Zeiten von Internetangeboten.

Und dann halt auf den nächsten Einwand reagieren. Und wenn er mit dem Bekannten wieder kommt wäre die Gegenfrage: Wie wärs mit einer Analyse von meiner Seite dann haben Sie für das nächste Gespräch mit Ihrem Bekannten eine zweite Meinung.

Denn eigentlich ist das alles ein PingPong Spiel. Der Kunde hat ein paar Ausreden schon sein Leben lang geübt. Und der Verkäufer hat die Einwandsbehandlung ein Arbeitsleben lang geübt. Und wenn die Bälle ausgetauscht wurden dann kann man sich auf einer professionellen Basis doch unterhalten und neue Informationen austauschen.

Auch muss man sich darüber im Klaren sein, dass es nicht wirklich auf eine perfekte Antwort ankommt sondern einfach nur (PingPong) den Ball nicht fallen zu lassen.

Je nachdem wie der Gegenüber drauf ist kann man auch lächeln und sagen: Wow Sie sind jetzt der Dritte heute mit diesem Bekannten - das muss ja ein wirklich rühriger Hund sein. Trotzdem würde ich Ihnen gerne etwas zeigen. Sie können das gerne mit Ihrem Bekannten gegenchecken.

Es akzeptieren?

Was möchtest Du wissen?