Wie soll der Spitzensteuersatz der FDP künftig aussehen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Wäre bei 35 % bei allerdings verbreiterter Berechnugnsgrundlage.

Günstig wäre es besonders (auch wenn es erstmal anders aussieht wenn man nur die Spitzensätze vergleicht) für die Familien, weil jedes Familienmitglied den Grundfreibetrag von 8004 Euro bekäme.

eine 4 Köpfige Familie würde erst jenseits von 32.000 zu versteuerndem einkommen überhaupt Steuern zahlen. Danach ginge es mit 10 % los.

Da es aber kaum eine FDP alleinregierung geben wird, ist eine Umsetzung dieses Vorschlags vermulich kaum zu erwarten.

Auch die Erhöhung des Lohnes des ALG II Empfänger nicht angerechnet bekommen (die FDP möchte, das neben den 100,- Euro nicht 20, sondern 40 % dem ALG II Empfänger bleiben), wird vermutlich einem Koalitionsvertrag zum Opfer fallen, wenn es denn überhaupt klappt.

Was möchtest Du wissen?