Wie sinnvoll ist eine Immobilie als Kapitalanalage?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gert: Immobilienanlagen sind ein weites Feld auf dem schon so manche Hoffnung begraben wurde. Ein ehemaliger Schulkamerad von mir hat sich vor 15 Jahren eine Eigentumswohnung in einer rheinischen Kleinstadt andrehen lassen in der Hoffnung, langfristigen Kapitalaufbau und Steuernsparen miteinander verbinden zu können. Erst im nachhinein kan er auf den Gedanken, sich mal umzuhören, was Wohnungen dort kosten dürfen und da erkannte er, dass er die Wohnung dreifach überzahlt hatte. Von "Anlage" keine Spur. Seitdem bezahlt er monatlich die Raten und kann einfach nicht anders als so weiterzumachen, denn beim Verkauf müßte er den Kredit sofort tilgen und dafür würde der Kaufpreis nicht ausreichen. Er wäre dann auch offiziell pleite.

Wenn Du vom Thema Immobilienanlage nichts verstehst, dann lass die Finger davon. Nur wer sich gut auskennt wird die Immobilie finden bei der sich Geldanlage auch lohnt.

Immer bedenken mußt Du, dass Immobilien kein Selbstläufer sind.Außerhalb der Ballungszentren sinken die Preise schon seit langer Zeit und die sinkende Bevölkerungszahl in den nächsten Jahrzehnten wird den Trend noch beschleunigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein neuer Fragesteller bekommt eine Antwort von einem neuen User, der prompt in seiner ersten Antwort einen Link zur Werbung einstellt.

Wie naiv sollten wir sein, um darin nicht eine Absprache zu sehen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Primus 08.11.2013, 20:14

Na, was sag ich - weg ist der Link!!

0

Was möchtest Du wissen?