Wie sind wärmedämmende Maßnahmen am Mietobjekt steuerlich absetzbar ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Steuerlch sehe ich da keine Chance. Nur den Arbeitslohn über die Handwerkerregelung mit 20 % von höchstens 6.000,- Euro, also bis zu 1.200,-.

Aber kein Material.

Ich würde, wenn ich das an einem gemieteten Objekt machen wollte mit dem Vermieter über eine Anrechnung auf die Miete sprechen, schließlich erhöht sich der Wert seines Hauses.

Da man die Miete aus versteuertem Geld zahlt ist es dann ja auch Netto mehr.

Wer will solche Maßnahmen absetzen können? Mieter oder Vermieter?

Was möchtest Du wissen?