Wie sind die Voraussetzungen für die Zuteilung eines Bausparvertrages?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Bank den BSV zuteilt, möchte sie einen Nachweis über den wohnungswirtschaftlichen Zweck haben, das kann sein, ein Kaufvertrag für Eigentum, Rechnungen für z.Bsp. eine heizungsanlage usw.

Der Kredit wird nur ausbezahlt, wenn die Summe dinglich gesichert wird (bis auf ganz kleine Bausparsummen) - d.h. man muss zum Notar und eine Grundschuld eintragen lassen, oder bei einer bestehender Grundschuld wird im zweiten Rang eingetragen.

Für nicht wohnungswirtschaftliche Zwecke wird kein Kredit ausbezahlt, dann kann man nur über das Guthaben nach Kündigung verfügen.

Was möchtest Du wissen?